06.08.2019 Maximilian Völkl

Linde überzeugt auf ganzer Linie – und da geht noch mehr…

-%
Linde
Trendthema

Am Montag hat Linde erneut die Prognosen angehoben. Während viele Konzerne unter Handelskrieg und Konjunktursorgen leiden, laufen die Geschäfte beim Industriegaseriesen weiter wie geschmiert. Bei den Anlegern kommt das gut an. Seit Jahresbeginn ist die Aktie nach Adidas und RWE der drittstärkste Wert im DAX.

Gründe für die krisenfeste Geschäftsentwicklung und die erneute Prognoseanhebung bei Linde gibt es gleich mehrere. So setzt der Konzern auf Preiserhöhungen und Kosteneinsparungen, um mögliche Probleme beim Absatzwachstum zu kompensieren. Zudem ist das Geschäft mit Industriegasen traditionell relativ krisensicher, da auch defensive Branchen wie die Nahrungsmittel- oder die Gesundheitsindustrie beliefert werden.

Konzernchef Steve Angel zeigte sich mit den Zahlen entsprechend zufrieden: „Es ist unser erstes Quartal als ganzes Unternehmen", sagte er. Die Resultate seien stark und das Management werde das Versprechen einhalten und den Aktionären unabhängig vom wirtschaftlichen Umfeld einen Wert schaffen.

Linde (WKN: A2DSYC)

Linde zählt zu den Stabilitätsankern im DAX. Die Aktie bleibt auch weiterhin einer der attraktivsten Werte im deutschen Leitindex. Die Prognoseanhebung hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass das Geschäftsmodell auch krisenfest ist. Anleger geben kein Stück aus der Hand und setzen weiter auf steigende Kurse.