Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
15.01.2021 Alfred Maydorn

Kaufkurse bei Varta, meinem Favoriten für 2021 – wer sind die anderen?

-%
Varta

Gerade als ich die letzten Zeilen der neuen maydornreport-Ausgabe geschrieben habe, meldeten sich die „Experten“ von Stifel Europe zu Wort und haben ihre Verkaufsempfehlung für die Aktie von Varta bestätigt. Sie befürchten weiterhin zunehmende Konkurrenz aus Asien. Insbesondere Batterien von Samsung würden denen von Varta stark ähneln. Der Wettbewerbsvorteil von Varta dürfte sich weiter verringern, so Stifel Europe. Das Kursziel für Varta von Stifel bleibt unverändert bei 97 Euro.

Wird eine Befürchtung richtiger, wenn man sie nur oft genug wiederholt? Sicherlich nicht, zumal Varta erst im August mit Samsung einen neuen langjährigen Liefervertrag über wiederaufladbare Batterien für Headsets abgeschlossen hat. Das haben die Experten von Stifel offenbar schon wieder vergessen. Aber vermutlich war das Ziel der bestätigten Verkaufsempfehlung lediglich, den Kurs der Varta-Aktie einmal mehr zu drücken. Hat funktioniert, die Aktie von Varta ist ordentlich unter Druck geraten und zeitweise bis auf nur noch 110,60 Euro abgerutscht. Aktuell notiert sie wieder bei 114 Euro. Kurse unter 120 Euro sind bei Varta klare Kaufkurse.

Varta ist und bleibt Favorit 2021

Das Wiederholen alter und bereits widerlegter Vermutungen mag den Kurs der Varta-Aktie kurzfristig belasten, ändert aber nichts an der Faktenlage, die unverändert ausgezeichnet ist. Varta ist und bleibt mein Top-Favorit für das Börsenjahr 2021.

Meine 3 Favoriten für 2021 im neuen maydornreport

Wer die anderen beiden meiner 3 Aktien-Favoriten für 2021 sind, lesen Sie in der „druckfrischen“ Ausgabe des neuen maydornreport heute Nachmittag um 16:00 Uhr. Sie sind noch kein Leser des maydornreport? Dann sollten Sie das schnell ändern. Denn in der neuen Ausgabe des maydornreport verrate ich auch mein neues Kursziel für den Bitcoin und stelle meinen Geheimtipp für 0,65 Euro vor, der mittlerweile schon 0,77 Euro kostet.

Mit diesem Link gelangen Sie direkt auf die Bestellseite des maydornreport.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4