Aussicht auf satte Gewinne – mit diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
05.06.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar: Größter Solar-Verlierer – aber warum?

-%
DAX

Die Aktie von JinkoSolar hat am Mittwoch in New York 7,5 Prozent an Wert verloren – und damit mehr als alle anderen börsennotierten chinesischen Solartitel. Auslöser für die Schwäche waren neue US-Strafzölle auf chinesische Solarmodule. Ist JinkoSolar von den neuen Zöllen besonders stark betroffen?

Das US-Handelsministerium Strafzölle hat Strafzölle auf chinesische Solarmodule festgelegt, sie liegen zwischen 18,5 und 35,2 Prozent und sind ab sofort fällig. JinkoSolar wird mit Zöllen von 26,9 Prozent belegt. Das ist zwar nicht der Höchstsatz, aber dennoch kam die Aktie von JinkoSolar nach Bekanntwerden der neuen Zölle am stärksten unter Druck, sie brach an der New Yorker Börse um 7,5 Prozent ein. Andere Solartitel verloren weitaus weniger.

Starke US-Präsenz

Der besonders deutliche Kursverlust von JinkoSolar erklärt sich durch eine relativ starke Präsenz des Unternehmens auf dem US-Markt. Im ersten Quartal 2014 hatte JinkoSolar insbesondere auf dem US-Markt starke Zuwächse verzeichnet. Der Anteil der US-Verkäufe am Gesamtumsatz war auf 20 Prozent angewachsen. Bei vielen anderen Anbietern liegt der US-Anteil eher im Bereich von zehn Prozent.

Abschläge überzogen

Die neuen Strafzölle werden zweifellos für einen scharfen Einbruch des US-Geschäftes bei JinkoSolar sorgen, aber der Konzern ist durch seine breite geografische Aufstellung in der Lage, einen Großteil der Rückgänge durch Verkäufe in anderen Regionen auszugleichen. Vor diesem Hintergrund erscheinen die überdurchschnittlich starken Kursabschläge bei JinkoSolar überzogen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Jinkosolar - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6