Die Comebacks nach Corona
03.12.2020 Lars Friedrich

JD.com: Milliarden-Einnahme durch Rekord-IPO

-%
JD.com

Es wird das größte IPO seiner Art in Asien: Chinas E-Commerce-Schwergewicht JD.com bringt sein digitales Gesundheitsgeschäft an die Börse. Voraussichtlich ab nächstem Dienstag werden die Aktien von JD Health in Hongkong gehandelt. Bereits jetzt ist klar: Das Ereignis ist gleich in mehrfacher Hinsicht rekordverdächtig.

381,9 Millionen Aktien werden zum Preis von je 70,58 Hongkong-Dollar ausgegeben. Der Preis liegt damit am oberen Ende der zuvor kommunizierten Spanne. Das wird umgerechnet rund 3,5 Milliarden Dollar in die Kasse von JD Health spülen. Das Unternehmen wird damit mit insgesamt 28,5 Milliarden Dollar bewertet.

Zehn Jahre alter Rekord könnte fallen

Im asiatischen Pharmabereich hält bislang Otsuka Holdings aus Japan den Rekord unter den Börsengängen mit einem Volumen von gut 2,3 Milliarden Dollar. Das JD-Health-IPO wird zudem das größte des Jahres in Hongkong – sieht man von einem Zweitlisting im Juni ab, das 3,8 Milliarden Dollar einbrachte. Der Name des Unternehmens, das damals eine Alternative zum Handel an der Nasdaq bieten wollte: JD.com.

Viele Börsengänge verliefen dieses Jahr äußerst erfolgreich – auch das Zweitlisting von JD.com. Kein Wunder, dass JD nun auch die Gesundheitssparte an die Börse bringt. Die Logistiktochter JD Logistics könnte folgen. Der Fintech-Arm wird dagegen nach dem auf Eis gelegten Börsengang der Ant Group wohl vorerst nicht öffentlich handelbar. JD.com ist eine laufende AKTIONÄR-Empfehlung und bleibt angesichts des starken Wachstums kaufenswert. Auf JD Health wird DER AKTIONÄR in den kommenden Tagen noch mal online und/oder im Heft zurückkommen.

JD.com (WKN: A112ST)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: JD.com.