Die Comebacks nach Corona
28.01.2021 Maximilian Völkl

Impfstoff-Hammer: Novavax mit Top-Daten - Aktie explodiert

-%
NOVAVAX

Nach Börsenschluss in den USA lässt das Biotech-Unternehmen Novavax aufhorchen. Der Impfstoff des Konzerns kam in einer klinischen Phase-3-Studie in Großbritannien auf eine Effektivität von 89 Prozent. Die guten Daten sorgen für ein sattes Plus bei der Aktie – nach anfänglichen Verlusten.

Die Ergebnisse aus Großbritannien basieren auf 62 bestätigten Covid-19-Infektionen unter den 15.000 Studienteilnehmern. 56 Fälle davon waren in der Placebo-Gruppe, sechs bekamen den Impfstoff. Die geschätzte Wirksamkeit des Impfstoffs betrug damit 89,3 Prozent.

Mit den Ergebnissen habe das Unternehmen „das Potenzial, eine wichtige Rolle bei der Lösung dieser globalen Gesundheitskrise zu spielen“, so Novavax-CEO Stanley Erck. „Wir freuen uns, mit unseren Partnern, Mitarbeitern, Prüfern und Regulierern rund um die Welt daran zu arbeiten, dass der Impfstoff so schnell wie möglich verfügbar ist.

Der Impfstoff soll auch gegen die britische Corona-Mutation eine hohe Wirksamkeit aufweisen. Lediglich gegen die Mutation aus Südafrika zeigt er weniger Effizienz. Das dürfte auch der Grund sein, warum die Novavax-Aktie zunächst 14 Prozent einknickte. Inzwischen hat sich aber die Freude über die hohe Effizienz gegen das „normale“ Virus durchgesetzt – Novavax notiert nachbörslich knapp 20 Prozent im Plus.

NOVAVAX (WKN: A2PKMZ)

Die Daten sind stark, die steigenden Kurse deshalb keine Überraschung. Anleger sollten dem Kurssprung nun nicht hinterherlaufen. Rücksetzer können bei der spekulativen Aktie aber zum Kauf genutzt werden.