Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
10.01.2011 DER AKTIONÄR

"Im DAX winken schnelle 350 Punkte Gewinn"

-%
DAX

Aus Sicht von Devin Sage könnte der DAX aktuell kein besseres Kaufsignal liefern. Das Kursziel ist weit weg und der Boden erreicht. Doch auch im Silber oder im Öl winken hervorragende Gewinnchancen.

Tradingcoach Devin Sage ist für die aktuell kurze Verschnaufpause im DAX sogar dankbar. "Jetzt finden Trader den perfekten Einstieg und können in einem Rutsch gute 350 Punkte Gewinn einfahren", sagt der Experte für Chartformationen am Vorabend seines Live-Tradings.

Immenses Potenzial auch im Öl

In nur einer Stunde analysiert Devin Sage ganze acht Märkte für Sie: DAX, S&P, Nasdaq, EUR/USD, GBP/USD, Gold, Silber und Öl stehen jede Woche auf dem Prüfstand. Mit seinen X-Sequentials, einer besondere Form der Chartformationsanalyse, zeigt er Ihnen genau, was bei welchem Markt genau zu tun ist.

Mittelfristige Empfehlungen - leicht nachzubilden

Dennoch handelt Sage nicht "auf Teufel komm raus". Ist eine Situation unklar oder trifft er auf eine klassische Seitwärtsrange, verzichtet er auf eine Handelsempfehlung. Nach seiner Sendung wissen Sie genau, wo die lukrativsten Chancen in den acht wichtigsten Märkten derzeit zu finden sind und Sie wissen auch, wie Sie diese zu handeln haben. Da Sages Empfehlungen eher mittelfristig ausgelegt sind, haben es auch CFD-Neulinge recht leicht, seine Vorgaben nachzuhandeln. 

Und das kann sich wirklich lohnen. Allein die avisierten 350 DAX-Punkte sind - je nach Broker - insgesamt schon 350 Euro Gewinn, wenn Sie mit nur einem DAX-CFD handeln. Devin Sage lädt Sie herzlich ein, am Dienstagabend live dabei zu sein.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8