10.01.2011 DER AKTIONÄR

"Im DAX winken schnelle 350 Punkte Gewinn"

-%
DAX

Aus Sicht von Devin Sage könnte der DAX aktuell kein besseres Kaufsignal liefern. Das Kursziel ist weit weg und der Boden erreicht. Doch auch im Silber oder im Öl winken hervorragende Gewinnchancen.

Tradingcoach Devin Sage ist für die aktuell kurze Verschnaufpause im DAX sogar dankbar. "Jetzt finden Trader den perfekten Einstieg und können in einem Rutsch gute 350 Punkte Gewinn einfahren", sagt der Experte für Chartformationen am Vorabend seines Live-Tradings.

Immenses Potenzial auch im Öl

In nur einer Stunde analysiert Devin Sage ganze acht Märkte für Sie: DAX, S&P, Nasdaq, EUR/USD, GBP/USD, Gold, Silber und Öl stehen jede Woche auf dem Prüfstand. Mit seinen X-Sequentials, einer besondere Form der Chartformationsanalyse, zeigt er Ihnen genau, was bei welchem Markt genau zu tun ist.

Mittelfristige Empfehlungen - leicht nachzubilden

Dennoch handelt Sage nicht "auf Teufel komm raus". Ist eine Situation unklar oder trifft er auf eine klassische Seitwärtsrange, verzichtet er auf eine Handelsempfehlung. Nach seiner Sendung wissen Sie genau, wo die lukrativsten Chancen in den acht wichtigsten Märkten derzeit zu finden sind und Sie wissen auch, wie Sie diese zu handeln haben. Da Sages Empfehlungen eher mittelfristig ausgelegt sind, haben es auch CFD-Neulinge recht leicht, seine Vorgaben nachzuhandeln. 

Und das kann sich wirklich lohnen. Allein die avisierten 350 DAX-Punkte sind - je nach Broker - insgesamt schon 350 Euro Gewinn, wenn Sie mit nur einem DAX-CFD handeln. Devin Sage lädt Sie herzlich ein, am Dienstagabend live dabei zu sein.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0