9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
12.08.2021 Markus Bußler

Hot-Stock der Woche: Der „neue“ Lithium-Star

-%
DAX

Der Run auf die aussichtsreichsten Lithiumprojekte ist in vollem Gange. Dieses Unternehmen entwickelt das vielleicht beste Lithiumprojekt im Lithiumdreieck.

Es ist ein Paukenschlag: Der größte Lithiumproduzent der Welt, Ganfeng, übernimmt Millennial Lithium. Die Chinesen erweitern damit ihren Fußabdruck in Argentinien. Die Jagd nach aussichtsreichen Lithiumprojekten geht also weiter. Kein Wunder, steigt doch die Lithiumnachfrage nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Akzeptanz der Elektromobilität zusehends. Nun macht sich auch US-Präsident Joe Biden für Elektromobilität stark – ein riesiger Markt, der aber gerade in den USA Startschwierigkeiten hatte. Bis 2030 soll zumindest die Hälfte aller neu verkauften Autos in den USA über einen Elektroantrieb verfügen. In der EU will man bis 2035 gar keine Verbrenner mehr zulassen. Die Batterienachfrage wird also in den kommenden Jahren deutlich wachsen. Das britische Rohstoff- und Chemie-Beratungsunternehmen Roskill beispielsweise geht von einer Verzehnfachung der Nachfrage nach Lithium-Ionen-Batterien bis zum Jahr 2029 aus. Dass neue Lithiumprojekte benötigt werden, steht außer Frage. Das dürfte die Übernahmetätigkeit in der Branche weiter beflügeln. Doch viele aussichtsreiche Projekte sind nicht mehr auf dem Markt. Eines der wenigen Projekte, das sich zu einer lukrativen Mine entwickeln dürfte, liegt ebenfalls in Argentinien und gehört diesem Konzern.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0