Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
26.07.2021 Michael Schröder

Highflyer ADVA Optical: Analysten heben Ziele – 100%-Marke im Blick

-%
ADVA Optical

DER AKTIONÄR hat bereits nach dem starken Jahresauftakt erklärt, dass die ADVA-Aktie schon bald in zweistellige Kursregionen vorstoßen könnte. Mittlerweile notiert die Aktie bei 13 Euro und notiert damit seit Jahresbeginn rund 90 Prozent im Plus. Passend zur Kursrallye hat der Netzwerkausrüster zum Halbjahr seine Gewinnprognosen angehoben. Analysten bleiben optimistisch.

Der Umsatz bei ADVA Optical lag im zweiten Quartal 2021 mit 149,4 Millionen Euro um drei Prozent über dem Vorjahresquartal. Das vorläufige Proforma-Betriebsergebnis stieg sogar um 42,6 Prozent auf 14,4 Millionen Euro. Damit lag die vorläufige Proforma-EBIT-Marge bei 9,7 Prozent (Vorjahr: 7,0 Prozent).

Folge: Der Vorstand hat nach dem guten ersten Halbjahr die Jahresprognosen überarbeitet und erwartet nun ein Proforma-Betriebsergebnis zwischen sieben und zehn Prozent (bislang: unter sieben Prozent). Der Umsatz wird dabei vorerst weiter zwischen 580 Millionen und 610 Millionen Euro gesehen. Grund: Aufgrund der globalen Engpässe in der Halbleiterindustrie bestehen weiterhin hohe Risiken für die Lieferketten von ADVA.

Das Szenario ist aber intakt. Getrieben durch Cloud-Anwendungen und Streaming-Dienste ist der Bedarf an Bandbreite groß. Die Investitionen in die Netzwerktinfrastruktur dürften daher auch bis weit ins nächste Jahr hochbleiben.

Die Commerzbank hat das Kursziel von 13 auf 15 Euro nach den Zahlen angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Michael Junghans hob seine Margenerwartungen für das laufende Jahr an. Der Konzern dürfte von wieder anziehenden Corona-Zahlen profitieren, da Kunden für ihre technische Ausstattung im Zuge der Heimarbeit mehr Geld ausgeben sollten.

Foto: Börsenmedien AG

Warburg Research („Buy“) hat das Kursziel von 15,50 auf 17,00 Euro angehoben. Beim Telekomausrüster verbessere sich trotz der negativen Auswirkungen der aktuellen Chipknappheit die Profitabilität, so Analyst Robert-Jan van der Horst.

ADVA Optical (WKN: 510300)

ADVA ist operativ auf Wachstumskurs. Die Aktie hat seit Jahresanfang bereits 90 Prozent an Wert zulegen können. Bei 14,08 Euro würde die Aktie die 100 Prozent seit Jahresbeginn vollmachen. Anleger können auf eine Trendfortsetzung setzen, auf dem Weg zum „Verdoppler“ aber auch erste Teilgewinne einstreichen.

(Mit Material von dpa-AFX)