Die 7 besten Aktien-Deals
20.11.2020 Carsten Kaletta

HelloFresh: Hallo-Wach-Kick für die Aktie

-%
HelloFresh

Die positiven Impfstoff-News haben der HelloFresh-Aktie die Fantasie entzogen. So verlor das Papier in der Spitze mehr als 20 Prozent und purzelte bis auf 38,02 Euro. Doch die Negativ-Interpretation der Impfstoff-Entwicklung wurde an der Börse schnell durch die realistische Einschätzung ersetzt, dass es bis zu flächendeckenden Impfungen noch ein ganz weiter Weg ist – und noch eine aktuell Entwicklung spielt HelloFresh in die Karten:

Denn die weltweit hohen Corona-Zahlen haben HelloFresh wieder auf die Gewinnerspur gebracht. Gerade die USA, der Hauptmarkt von Hellofresh, haben innerhalb weniger Tage erneut einen Höchststand bei den Coronavirus-Neuinfektionen verzeichnet. Am Donnerstag meldeten die Behörden binnen 24 Stunden 187.833 neue Fälle, wie aus Daten der Universität Johns Hopkins vom Freitag hervorging. Der bislang höchste Wert war am vergangenen Freitag registriert worden, als mehr als 177.000 Neuinfektionen gemeldet wurden.

Die HelloFresh-Aktien sind in den vergangenen Krisenmonaten als einer der großen Gewinner der Corona-Beschränkungen auf Rekordniveau getrieben worden. Das Allzeithoch wurde vor rund vier Wochen bei 56,40 Euro markiert. Aktuell notiert die Aktie knapp über der 49-Euro-Marke. Überwindet sie demnächst den (kleinen) Widerstand bei 51,30 Euro, wäre charttechnisch der Weg in Richtung des im Oktober erreichten Höchstkurses (56,40 Euro) wieder frei.


HelloFresh (WKN: A16140)

Bis der Impfstoff in der breiten Masse angekommen ist, dürfte es noch eine längere Zeit dauern. Zudem könnte sich durch die Corona ein neuer Trend zu mehr Home-Eating etablieren. HelloFresh hat aus Sicht des AKTIONÄR weiteres Potenzial. Kursziel: 60,00 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)