Profitieren Sie von Korrekturen
05.03.2021 Emil Jusifov

Facebook holt den Innovationshammer raus

-%
Facebook

Die Aktie des Social-Media-Giganten Facebook konsolidiert weiterhin unter der 300-Dollar-Marke. Es sind vor allem regulatorische Risiken, die das Papier belasten. Operativ gibt sich Facebook keine Blöße. Auch die Innovationsmaschine des Tech-Konzerns läuft auf Hochtouren.

Facebook hat bekanntgegeben, eine KI-Anwendung namens SEER entwickelt zu haben, die in der Lage sein soll diverse Objekte und Gegenstände auf Bildern erkennen zu können. Facebook habe dem Programm über eine Milliarde Instagram-Bilder gezeigt. SEER habe dabei eine Treffgenauigkeit von 84,2 Prozent erzielt.

"Die Zukunft der KI besteht darin, Systeme zu erstellen, die direkt aus den Informationen lernen können, die sie erhalten - sei es Text, Bilder oder eine andere Art von Daten. Dazu gehört das Erkennen von Objekten auf Fotos, das Interpretieren von Texten oder die Erledigung einer der unzähligen anderen Aufgaben“, schrieb Facebook in einem Blogbeitrag.

Facebook (WKN: A1JWVX)

SEER ist eine bahnbrechende Innovation im Bereich KI und wird Facebook ermöglichen, seine Plattformen zum Beispiel zu Werbe- oder E-Commerce-Zwecken noch besser zu monetarisieren. Gewinne laufen lassen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Autor Emil Jusifov hält un­mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2