Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
23.06.2014 Florian Söllner

Dividenden-Aktie Drillisch: „Kaufen“

-%
DAX
Trendthema

Der steile Aufwärtstrend der Drillisch-Aktie scheint noch nicht ausgereizt. Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Einstufung für Drillisch auf "Kaufen" mit einem Kursziel von 28 Euro belassen. Die EU-Kommission dürfte den Zusammenschluss der Mobilfunker Telefonica Deutschland (O2) und E-Plus unter Auflagen genehmigen, schrieb Analyst Wolfgang Specht in einer Studie vom Montag. Die Auflagen dürften in erster Linie auf die Unterstützung von Mobilfunk-Wiederverkäufern ohne eigenes Netz gerichtet sein, um den Wettbewerb zu schützen. Drillisch, Freenet und United Internet könnten ihre über das O2-Netz realisierten Kundenzahlen und Service-Umsätze dadurch steigern.

In den vergangenen Monaten hatten die Anleger mit der Drillisch-Aktie ihre Freude. Der steile Aufwärtstrend ist nach wie vor intakt. Mitte der Woche wurde bei 28,73 Euro ein neues Allzeithoch aufgestellt. Nach unten sichert neben dem Aufwärtstrend auch die horizontale Unterstützung bei rund 26 Euro ab.

Immer weiter

Drillisch zählt zu den besten Werten am deutschen Aktienmarkt. Mit einer Dividendenrendite von knapp sechs Prozent liefert die Aktie neben dem starken Kursverlauf ein weiteres Kaufargument. Das Kursziel des AKTIONÄR bei 29 Euro sollte bald erreicht sein. Den Stopp ziehen Anleger auf 23 Euro nach.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0