07.04.2012 Dominik Schertel

Die Dividenden-Könige (Teil 3): BAT

-%
DAX
Trendthema

Die Dividendensaison ist eröffnet – sehr zur Freude vieler Anleger. Die Zinsen für Festgeldanlagen sind sehr niedrig. Die bessere Alternative sind daher Qualitätsaktien mit attraktiven Dividenden. Allein die 30 DAX-Unternehmen werden ihren Aktionären für 2011 voraussichtlich 27 Milliarden Euro ausschütten – die höchste Summe seit 2007.

DER AKTIONÄR stellt in diesem Dividenden-Special seine Favoriten vor

BAT Dividendenrendite: 3,9 Prozent - HV-Termin: 26.04.12

Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) ist der Inbegriff für Dividendenkontinuität. Seit dem Börsengang im Jahr 1998 beteiligt das Unternehmen seine Aktionäre am Erfolg, seit dem Geschäftsjahr 1999 erhöht BAT regelmäßig die Dividende. Der Herrscher über die Marken "Kent", "Lucky Strike", "Dunhill" und "Pall Mall" hat im selben Zeitraum Umsatz und Gewinn kontinuierlich gesteigert. In keinem Jahr musste der Tabak-Gigant Verluste einfahren und deshalb an die Rücklagen gehen, um eine Dividende zahlen zu können.

Langfristig ordentliche Rendite

Auch im abgelaufenen Geschäftsjahr wuchs BAT gegen den Markttrend und verdiente elf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Aufsichtsrat schlägt deshalb eine Abschlussdividende von 88,4 Britischen Pence vor, die am 3. Mai 2012 ausgezahlt werden soll. Für die kommenden Jahre rechnen die Analysten mit einer Fortsetzung der Dividendenpolitik und Renditen von deutlich über vier Prozent.