Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
07.01.2016 Marion Schlegel

Dialog Semiconductor: Aktie rutscht im Apple-Sog nach unten

-%
DAX

Sorgen um die Geschäftsentwicklung haben die Aktien von Dialog Semiconductor in den vergangenen Tagen deutlich belastet. Ein Pressebericht, demzufolge der Technologiekonzern Apple die Produktion der neuesten iPhone-Modelle 6S und 6S Plus deutlich reduzieren wolle, hatte zuvor bereits in den USA und in Asien die Aktien von Apple-Zulieferern belastet. Von Januar bis März sollen von den genannten Geräten rund 30 Prozent weniger hergestellt werden, berichtete die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei". Die Produktion solle sich dann von April bis Juni wieder normalisieren. Eine genaue Quelle für die Informationen nannte das Blatt nicht. Apple gab auf Anfrage von Bloomberg keinen Kommentar zu dem Bericht ab. Das "Wall Street Journal" berichtete außerdem, chinesische iPhone-Fabriken seien in den beiden letzten Monaten vergangenen Jahres nicht mit voller Auslastung gelaufen. Üblicherweise werde in dieser Zeit im Weihnachtsgeschäft noch unter Hochdruck produziert. Schätzungen zu iPhone-Verkäufen auf Basis von Informationen aus der Zuliefererkette hatten sich in der Vergangenheit allerdings auch schon als nicht besonders verlässlich herausgestellt. Apple schichtet die Aufträge zum Teil einfach um.

Foto: Börsenmedien AG

Wichtige Chartmarken

Die Aktie von Dialog Semiconductor ist auf diese Nachricht hin am Mittwoch erheblich unter Druck gekommen. Mehr als fünf Prozent büßte das Papier auf 29,10 Euro ein und rutschte damit erneut deutlich unter die wichtige 30-Euro-Marke. Die Aktie ist nun erst einmal charttechnisch angeschlagen. Ein positives Signal würde die Rückeroberung dieser Marke bringen und insbesondere der Sprung über den seit Juli vergangenen Jahres ausgebildeten Abwärtstrend. Sollte es in der Zwischenzeit zu einem weiteren Rücksetzer kommen, können Anleger versuchen, mit Abstauberlimits zum Zuge zu kommen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Dialog Semi - €
Apple - €

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3