24.10.2018 Martin Weiß

Deutsche Telekom: Dieser Chart verschlägt Ihnen die Sprache!

-%
Deutsche Telekom
Trendthema

Es rumpelt gewaltig an den internationalen Aktienmärkten. In Frankfurt büsste der DAX binnen weniger Tage 600 Punkte ein, durchschlug auf dem Weg nach unten wichtige Unterstützungszonen und kämpft nun mit der Marke bei 11.000 Punkten. Einer der wenigen DAX-Titel, die sich dem Ausverkauf entgegenstellen, ist die Deutsche Telekom. Ausgerechnet.

Offenbar vermuten die Anleger in der T-Aktie so etwas wie Stabilität in unruhigen Zeiten. Viele der alten Recken, die in der Vergangenheit die Portfolios wetterfest machen sollten – etwa der Pharmariese Bayer – haben ihren Nimbus verloren und kämpfen selbst mit dem Abstieg.

Jetzt also die Telekom. Gründe für die Relative Stärke gibt es einige, darunter die verbesserte Profitabilität, der Umbau von T-Systems, die US-Tochter T-Mobile US, und und und.

Wie sehr sich die T-Aktie vom DAX absetzen kann, zeigt der folgende Chart:


Die Outperformance der T-Aktie zum DAX ist beachtlich und beträgt aktuell 12,5 Prozent seit Anfang September. Annualisiert (auf dieser Basis) ergibt sich ein Plus für die Aktie von 28,1 Prozent, während der DAX mit minus 47 Prozent knietief in den Verlusten sitzt.

Wie geht es jetzt weiter? Investierte Anleger sollten Ihre Position halten und mit einem Stopp bei 12,50 Euro absichern.