Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
24.02.2016 Andreas Deutsch

Deutsche Bank: Darum fällt die Aktie weiter

-%
DAX

Die Aktie der Deutschen Bank macht den Anlegern mal wieder Kummer. Das Chartbild verschlechtert sich zusehends. Die gute Stimmung ist dahin. Das hat seine Gründe.


Nach einem fetten Minus von 3,7 Prozent vom Dienstag verliert die Aktie der Deutschen Bank am Mittwochmorgen 0,7 Prozent auf 15,12 Euro.

Grund für die Kursschwäche am Mittwoch ist eine Studie von Macquarie. Die Analysten haben das Kursziel für die Aktie drastisch von 18 auf 12,50 Euro gesenkt.

Ebenfalls schlecht für die Stimmung ist das Cum-ex-Thema. Wie der NDR berichtet, haben Ermittler die Geschäftsräume der Hamburger Privatbank Warburg durchsucht. Die Bank steht im Verdacht, sich mit sogenannten Cum-Ex-Geschäften Millionen unzulässiger Steuergutschriften gesichert zu haben.

Nur für Trader

Laut einem Insider sind Cum-ex-Geschäfte seit Jahren in der ganzen Branche üblich. Absprachen dabei sind illegal. Sollte es hier zu weiteren Enthüllungen kommen, wird die Lust der Anleger auf Bank-Aktien weiter abnehmen. Die Deutsche-Bank-Aktie eignet sich derzeit nur für Trader, der Rest verkauft die Aktie.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Deutsche Bank - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8