Top oder Flop? Wasserstoff-Aktien im Check
02.11.2020 Marion Schlegel

DAX zum Wochenstart leicht erholt erwartet – das ist heute wichtig

-%
DAX

Kurz vor der US-Präsidentschaftswahl dürften sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt bedeckt halten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Montag gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start knapp ein halbes Prozent im Plus bei 11.608 Punkten. In der Vorwoche war der Leitindex um mehr als 1.000 Zähler oder fast neun Prozent eingebrochen, schwer belastet von dem erneuten Corona-Lockdown in zahlreichen Ländern Europas und den Unwägbarkeiten, die mit der US-Wahl verbunden sind.

DAX (WKN: 846900)

"Es könnte durchaus über mehrere Tage hinweg unsicher sein, wer die Präsidentschaftswahl in den USA gewonnen hat", sagte Experte Edgar Walk vom Bankhaus Metzler. Der Volkswirt sprach von "Schicksalswahlen", deren offizielles Ergebnis wohl erst einige Tage nach Wahlschluss feststehen dürfte.

Enttäuschende Quartalsberichte namhafter Tech-Giganten wie Apple und Facebook haben am Freitag die US-Börsen belastet. Zudem bereiten die Corona-Neuinfektionen, die seit Montag herbe Kurseinbrüche ausgelöst haben, weiter Sorgen. Die zeitweise heftigen Tagesverluste im Dow Jones verringerten sich in der letzten Handelsstunde allerdings kräftig. Letztlich ging der Wall-Street-Index mit einem moderaten Abschlag von 0,6 Prozent auf 26.501,60 Punkte aus dem Handel, nachdem er zeitweise knapp zwei Prozent eingebüßt hatte. Der S&P 500 gab um 1,2 Prozent auf 3.269,96 Punkte nach. Der Nasdaq 100 büßte 2,6 Prozent auf 11.052,95 Zähler ein.

DowJones (ISIN: DE000DB2KFA7)

Nach den kräftigen Verlusten in der Vorwoche sind die Börsen in Asien am Montag mit Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Robuste Konjunkturdaten aus China sorgten für eine positivere Stimmung. Die Stimmung in den Chefetagen chinesischer Unternehmen ist so gut wie seit fast zehn Jahren nicht mehr, jetzt wo China das Coronavirus weitgehend im Griff zu haben scheint. Der japanische Nikkei 225 schloss 1,4 Prozent höher. Der chinesische Auswahlindex CSI 300 legte um 0,6 Prozent zu und in Hongkong kletterte der Hang Seng um 1,1 Prozent.

Auf der Terminseite stehen am heutigen Montag ein paar wenige Quartalszahlen auf dem Programm. Am frühen Morgen hat bereits Siemens Healthineers berichtet. Zudem veröffentlichen Ryanair die Ergebnisse des zweiten Quartals und am Abend PayPal die Q3-Zahlen.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0