09.10.2015 Michael Schröder

DAX-Schwergewicht BASF: Trendwende eingeläutet - das sind die nächsten Ziele

-%
DAX

Im Rahmen des Investorentages hat sich BASF Ende September zwar von seinen ambitionierten Langfristzielen verabschiedet. Im Anschluss meldete sich eine Reihe von Analysten zu Wort. Das Gros sieht für das DAX-Schwergewicht noch deutlich Luft nach oben. Im Chart deutet sich eine Trendwende an.

Über die jüngsten Analysteneinschätzungen zu BASF hat DER AKTIONÄR bereits mehrfach berichtet. Der Konzern glänzt mit einer breiten Produktpalette, einer starken Marktstellung in zahlreiche attraktive Märkten, einem starken Management und einer soliden Bilanz. Die Bewertung dieses Top-Unternehmens ist mit einem KGV von 12 und einer Dividendenrendite von 4,2 Prozent derzeit sehr günstig.

Nach wochenlanger Talfahrt scheint die DAX-Aktie zwischen 66 und 70 Euro einen Boden gefunden zu haben. Mittlerweile deutet sich sogar eine Trendwende an. Dazu müsste der Kurs den Widerstand bei 72,40 Euro nachhaltig überwinden. In einem wieder deutlich freundlicheren Marktumfeld würden die nächsten Ziele dann bei 79,15 Euro (Gap vom 11.August), 82,50 Euro (horizontaler Widerstand) und bei 85 Euro (horizontaler Widerstand) liegen. Risikobewusste Anleger können daher auf eine nachhaltige Trendwende spekulieren.

Wie man die Aktie von BASF (oder auch Apple, Commerzbank, Daimler und Vonovia) am geschicktesten traden kann, erfahren Sie indes im Rahmen des „10-Prozent-Plus-Depots“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0