07.03.2019 Maximilian Völkl

DAX mit Gap-Close – die Angst nimmt wieder zu

-%
DAX
Trendthema

Der DAX notiert am Donnerstag wieder schwächer und verliert im frühen Handel ein halbes Prozent. Das wichtige Gap bei 11.524 Punkten wurde nun geschlossen. Charttechnisch verhält sich der Leitindex damit bislang mustergültig. Doch ohne neue Fakten zum Handelsstreit nehmen die Sorgen der Anleger wieder zu.

Von konjunktureller Seite gibt es derzeit keine entscheidenden Impulse. Zudem herrscht die Angst vor neuen US-Zöllen im Markt vor. Da auch die Wall Street eine Verschnaufpause eingelegt hat, benötigt der DAX trotz des Gap-Close für eine Aufwärtsbewegung positive Nachrichten vom Handelskonflikt. Auf welche Marken jetzt zudem geachtet werden muss und wie sich Anleger positionieren sollten, erfahren Sie im aktuellen DAX-Check von DER AKTIONÄR TV.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4