Günstige Titel für Schnäppchenjäger
Foto: Shutterstock
19.01.2021 Marion Schlegel

DAX kommt wieder in Fahrt, 14.000er-Marke rückt näher – das ist heute wichtig

-%
DAX

Gute Vorgaben aus Übersee dürften den deutschen Aktienmarkt am Dienstag weiter stützen. Der Broker IG taxiert den DAX zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung 0,6 Prozent höher auf 13.930 Punkte. Damit rückt der DAX wieder näher an die runde Marke von 14 000 Punkte, die er zuletzt etwas aus dem Blick verloren hatte.

DAX (WKN: 846900)

Bereits am Vortag hatte sich der deutsche Leitindex nach einem zähen Beginn im Verlauf erholt und im Plus geschlossen. Schnäppchenjäger hatten die tieferen Kurse sofort wieder zum Einstieg genutzt. Impulse aus den USA waren wegen der dort feiertagsbedingt geschlossenen Börsen ausgeblieben. Am Dienstag wird in New York wieder gehandelt, die US-Aktienfutures legten zuletzt zu. In Asien gab es deutliche Gewinne.

Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss am Dienstag mit einem Plus von rund 1,4 Prozent. Der Hang Seng in der Sonderverwaltungszone Hongkong gewann zuletzt mehr als zwei Prozent, während es für den chinesischen CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der Börsen Schanghai und Shenzhen zuletzt um rund 1,5 Prozent abwärts ging.

Einen Tag vor dem Machtwechsel in Washington warten die Anleger auf die Rede der designierten US-Finanzministerin und ehemaligen US-Notenbankchefin Janet Yellen zur Währungspolitik und zum Konjunkturpaket der USA. Von Unternehmensseite stehen weitere Quartalszahlen von US-Banken auf der Agenda. Es berichten unter anderem die Bank of America und Goldman Sachs. Zudem gibt Netflix seine Zahlen für das vierte Quartal bekannt. Hierzulande beraten Bund und Länder über weitere Corona-Beschränkungen. Zudem werden um 11 Uhr die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland vom Januar dieses Jahres veröffentlicht.

DER AKTIONÄR wird im Laufe des Tages über sämtliche wichtigen Entwicklungen und Neuigkeiten an den nationalen und internationalen Märkten berichten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0