Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: iStockphoto
14.04.2022 Benedikt Kaufmann

DAX beendet kurze Woche im Plus – Airbus, Delivery Hero und Volkswagen im Fokus

-%
DAX

Zum Ende einer verkürzten Handelswoche hat sich der DAX am Gründonnerstag mit leichten Gewinnen in die Osterpause verabschiedet. Eine Osterüberraschung seitens der EZB blieb zwar aus und die Notenbanker blieben bei ihrer abwartenden Haltung, während in den USA die Zinswende längst läuft. Gleichwohl müssten sich die Anleger in den kommenden Monaten auch hier schrittweise von den geldpolitischen Impulsen verabschieden.

Der DAX stieg um 0,62 Prozent auf 14.164 Punkte. Damit konnte er einen Wochenverlust von zeitweise fast drei Prozent auf unter ein Prozent eindämmen. Der MDAX kletterte um 0,87 Prozent auf 30.669 Punkte.

Europaweit deutlich erholt zeigten sich insbesondere Aktien aus dem Bereich Tourismus und Freizeit. Im DAX gehörten Papiere von Airbus und des Triebwerkherstellers MTU zu den besten Werten. Im MDAX waren die Anteilscheine des Autovermieters Sixt, des Flughafenbetreibers Fraport und der Lufthansa besonders gefragt. Fluggesellschaften profitierten von positiven Signalen des Billigfliegers Wizz Air für das erste Quartal.

Erneut deutlich abwärts ging es im DAX indes für die Papiere von Delivery Hero, bei denen die Anleger 2022 inzwischen einen Verlust von 63 Prozent hinnehmen müssen. Analyst Adrien de Saint Hilaire von der Bank of America äußerte sich skeptisch zu Essenslieferanten. Er begründete dies mit einer immer trüberen Verbraucherstimmung und angespannten Bilanzen. Gerade bei Delivery Hero signalisierte er weiteres Rückschlagrisiko.

Auch VW-Aktien gaben trotz hoher Konzerngewinne nach. Im ersten Quartal halfen den Wolfsburgern Sondereffekte aus Rohstoffsicherungsgeschäften. Problematisch bleibt nach wie vor der Verkauf von Fahrzeugen, der wegen fehlender Halbleiter stockt. Zudem betonte das Management die Unsicherheiten rund um den Krieg in der Ukraine.

DAX (WKN: 846900)

Mit Material von dpaAFX.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - PKT

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0