Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
20.06.2014 Maximilian Völkl

Dauerläufer Aareal Bank: Allzeithoch in Sicht

-%
DAX

Trotz einer Hochstufung der HSBC kann die Aktie der Aareal Bank ihre Rallye am Freitag vorerst nicht fortsetzen. Der Aufwärtstrend des MDAX-Titels ist jedoch weiterhin vollkommen intakt. Der Kurs notiert nur knapp vier Prozent unter dem Allzeithoch aus dem April 2006.

Am Freitag hat die britische Investmentbank HSBC das Kursziel für die Aktie der Aareal Bank von 33 auf 37 Euro angehoben, die Einstufung aber auf „Neutral“ belassen. Die anhaltende Erholung des Immobilienmarkts sollte sich laut Analyst Johannes Thormann weiterhin positiv auf die Gewinne des Immobilienfinanzierers auswirken. Der Experte hob zudem seine Ergebnisprognose je Aktie für 2016 an.

Starkes Bild

Auf Jahressicht ist die Aareal Bank der Top-Performer im MDAX. Dementsprechend erfreulich präsentiert sich das Chartbild des Banktitels. Nachdem vor zwei Wochen bereits ein neues Mehrjahreshoch aufgestellt wurde, ist auch das Allzeithoch aus dem April 2006 bei 37,27 Euro nicht mehr weit entfernt. Zudem ist der Aufwärtstrend nach wie vor intakt. Eine Unterstützung bei rund 33,40 Euro sichert den Kurs zusätzlich ab.

Starkes Momentum

Die Aareal Bank glänzt mit einem starken Momentum und ist auch operativ gut aufgestellt. Der MDAX-Titel bleibt einer der Top-Picks im Bankensektor. Zudem gibt die Aussicht auf eine Sonderdividende dem Kurs Rückenwind. DER AKTIONÄR ist nach wie vor positiv gestimmt und spekuliert im Derivate-Depot auf weiterhin steigende Kurse.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0