Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Shutterstock
10.12.2021 Thorsten Küfner

Covestro: Historisch niedrige Bewertung

-%
Covestro

Die jüngst wieder gestiegene Nervosität an den Märkten hat zuletzt auch die Anteilscheine von Covestro deutlich belastet. So notieren die DAX-Titel immer noch deutlich unter dem November-Niveau. Nun fragen sich wieder zahlreiche Schnäppchenjäger, ob sich jetzt der Einstieg bei der Dividendenperle lohnt. Für die Experten von Barclays ist die Antwort klar. 

So hat deren Analyst Sebastian Satz das Kursziel für die Covestro-Papiere von 72 auf 73 Euro angehoben. Das Anlagevotum lautet unverändert "Overweight". Seiner Ansicht nach werden in die aktuell "historisch niedrige Bewertung" zu pessimistische Absatz- und Preisannahmen eingepreist. Satz zufolge könnte beispielsweise eine überraschende Ankündigung eines Aktienrückkaufs den Kurs beflügeln. Er sieht daher gerade jetzt eine sehr gute Kaufgelegenheit.

Covestro (WKN: 606214)

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie des Qualitätsunternehmens zuversichtlich gestimmt. Anleger können das aktuell sehr niedrige Kursniveau zum Einstieg nutzen. Zumal der DAX-Titel mit einer satten Dividendenrendite von vermutlich rund sechs Prozent lockt. Die Position sollte weiterhin mit einem Stopp bei 47,00 Euro nach unten abgesichert werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Covestro - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8