+++ 10 Top-Optionsscheine mit 100% +++
15.07.2020 Marion Schlegel

Corona-Impfstoff-Hoffnung BioNTech mit 500%-Rallye – „wichtiger Meilenstein“

-%
BioNTech

In der laufenden Woche haben sich die News bei den Corona-Impfstoff-Entwicklern fast überschlagen. Erst legte BioNTech mit starken News vor, dann folgte Moderna mit überzeugenden Daten. Zudem beflügelte die Aktie von Moderna die Aussicht auf die Aufnahme in den Nasdaq 100 noch im Juli. Beide Unternehmen verfolgen den gleichen Ansatz. Sie setzen auf sogenannte Messenger-RNA-Impfstoffe (mRNA-Impfstoffe).

Es handelt sich dabei um ein hochinteressantes Prinzip: Den Patienten wird eine Art Botenstoff mit dem Bauplan der Virusoberfläche gespritzt, der die Zellen zur Bildung von Antigenen anregt, die wiederum die Produktion von Antikörpern gegen das Coronavirus unterstützen. Ein großer Vorteil dieses Verfahrens ist, dass mRNA-Impfstoffe schnell und in großer Menge kostengünstig hergestellt werden können.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

BioNTech ist auf dem Gebiet der mRNA-Impfstoffe top positioniert und hat eine Vielzahl hochinteressanter Projekte dazu in der Forschung. Die jüngsten Ergebnisse für einen potenziellen Corona-Impfstoff, der gemeinsam mit dem US-Pharmakonzern Pfizer entwickelt wird, waren vielversprechend. Zudem erhielt man eine wichtige Auszeichnung von der US-Zulassungsbehörde FDA (DER AKTIONÄR berichtete: „Corona-Impfstoff-Hoffnung BioNTech: Schon wieder top News!“).

„Die Entscheidung der FDA, diesen beiden COVID-19-Impfstoffkandidaten den Fast-Track-Status zu verleihen, ist ein wichtiger Meilenstein in unseren Bemühungen, einen sicheren und wirksamen Impfstoff gegen SARS-CoV-2 zu entwickeln“, zeigte sich Peter Honig, Senior Vice President Global Regulatory Affairs von Pfizer zuversichtlich. „Wir freuen uns darauf, während der gesamten klinischen Entwicklung dieses Programms, genannt Projekt Lightspeed, weiterhin eng mit der FDA zusammenzuarbeiten, um die Sicherheit und Wirksamkeit dieser Impfstoffkandidaten zu evaluieren.“

„Wir freuen uns, den FDA Fast-Track-Status für zwei unserer Impfstoffkandidaten erhalten zu haben. Gemeinsam mit unserem Partner Pfizer werden wir eng mit der FDA zusammenarbeiten, um unsere klinische Entwicklung zu beschleunigen“, kommentierte Özlem Türeci, Chief Medical Officer von BioNTech.

Die Aktie von BioNTech legt am heutigen Mittwoch nach der Rallye zuletzt eine Verschnaufpause ein. Dies ist auch nicht ungewöhnlich. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR liegt das Papier mittlerweile mehr als 500 Prozent in Front. Eine aktuelle Einschätzung zu BioNTech lesen Sie in der neuen Ausgabe 30/2020 des AKTIONÄR, die Sie heute Abend ab 22 Uhr hier herunterladen können.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.