Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Marcus Prell, Marcus Prel, Continental
23.10.2020 Marion Schlegel

Continental: Besser als erwartet

-%
Continental

Continental hat am Mittwochabend Eckdaten zum dritten Quartal veröffentlicht. Der Autozulieferer und Reifenhersteller rutschte auch in diesem Quartal in die roten Zahlen, schnitt damit aber besser ab, als Analysten befürchtet hatten. Die Profitabilität habe die Erwartungen übertroffen, schrieb Warburg-Analyst Marc-Rene Tonn. Dazu sehe der freie Barmittelzufluss nach der enttäuschenden ersten Jahreshälfte stark aus. Das Analysehaus Warburg Research hat Continental "Buy" mit einem Kursziel von 111 Euro belassen.

Continental (WKN: 543900)

Die Commerzbank hat die Einstufung für Continental auf "Hold" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. Der Reifenhersteller und Autozulieferer habe ein gemischtes Zahlenwerk vorgelegt, schrieb Analystin Yasmin Steilen in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die bereinigte Ebit-Marge als Kennziffer für die Ertragskraft sei sehr stark und auch der freie Barmittelfluss deutlich besser als erwartet gewesen. Dagegen habe der Bereich Automotive Technologies enttäuscht. In diesem Bereich habe die bereinigte Ebit-Marge deutlich unter der Marktschätzung gelegen.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Continental nach Eckdaten zum dritten Quartal auf "Neutral" mit einem Kursziel von 86 Euro belassen. Der Autozulieferer habe in puncto Marge und Liquidität positiv überrascht, schrieb Analystin Gungun Verma in einer am Mittwoch vorliegenden Schnelleinschätzung. Die Markterwartung bezüglich des operativen Ergebnisses (Ebit) dürfte nun deutlich steigen.

Mainfirst hat Continental nach Eckdaten für das dritte Quartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 115 Euro belassen. Der Autozulieferer und Reifenhersteller habe die Konsensschätzungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Pierre-Yves Quemener in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er sehe bis zur Kapitalmarktveranstaltung im Dezember weiteres Kurspotenzial, obwohl sich die Aktie schon deutlich erholt habe.

Die Aktie von Continental kann sich weiter über der psychologisch wichtigen 100-Euro-Marke halten – das ist klar positiv zu werten. Am 11. November gibt es detaillierte Zahlen. Zudem wird der wichtige Ausblick auf das kommende Jahr erwartet.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6