Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
21.03.2014 Andreas Deutsch

Commerzbank: Aufstufung - Aktie heiß begehrt

-%
DAX

Die Commerzbank steht am Freitag im Fokus der Anleger. Das Unternehmen legt heute die endgültigen Geschäftszahlen für 2013 vor. Gespannt sind die Anleger vor allem auf den Ausblick auf das laufende Jahr. Die Aktie ist am Morgen gefragt. Grund ist ein positiver Kommentar von Morgan Stanley.

Die Analysten von Morgan Stanley haben die Commerzbank-Aktie am Freitagmorgen von „Equal-Weight“ auf „Overweight“ aufgestuft. Infolge dessen gewinnt die Aktie 1,9 Prozent auf 13,25 Euro und notiert wieder oberhalb des Aufwärtstrends.

 Kursziel massiv erhöht

 Zuletzt hatte sich schon die französische Großbank SocGen positiv zur Commerzbank geäußert. Analyst Philip Richards hat die Aktie von „Verkaufen“ auf „Kaufen“ hochgestuft und das Kursziel von 7,70 auf 16 Euro angehoben. Nach mehr als vier Jahren scheine der Restrukturierungsprozess in die letzte Phase zu gehen, so Richards in seiner Studie.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie hat Luft

Die charttechnische Situation entspannt sich damit weiter. Das Papier notiert nach wie vor oberhalb der 90- und der 200-Tage-Linie. Sollte sich die Aktie oberhalb des Aufwärtstrends etablieren, würde dies ein nachhaltiges Kaufsignal bedeuten. Dann sollte die Aktie schnell in Richtung 14 Euro marschieren. Mittel- bis langfristig sind Kurse von 16 Euro drin. Investierte Anleger bleiben dabei und setzen den Stoppkurs bei 11,50 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0