DER AKTIONÄR Magazin >> jetzt testen
Foto: Börsenmedien AG
30.05.2016 Andreas Deutsch

Chart-Check Deutsche Bank: Auf diese Marken kommt es jetzt an

-%
Deutsche Bank

Die charttechnische Situation bei der Deutschen-Bank-Aktie hat sich eindeutig verbessert. Bleibt der Markt stabil, könnte der Titel schon bald merklich höher stehen.


Die Deutsche-Bank-Aktie beweist am Montag Relative Stärke. Während der DAX nur 0,1 Prozent im Plus liegt, gewinnt die Deutsche Bank 0,6 Prozent.

Damit verbessert sich die charttechnische Situation weiter. Die Aktie notiert wieder oberhalb des im Oktober begonnenen Abwärtstrends. Zudem hat die Aktie die 90-Tage-Linie hinter sich gelassen. Kurzfristig hat der Titel nun Luft bis zum horizontalen Widerstand bei 17,55 Euro. Wird der geknackt, dürfte es schnell in Richtung 18 Euro gehen. Als nächster bedeutender Widerstand wartet die 200-Tage-Linie bei 20,41 Euro.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Bank - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7