Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
16.04.2019 Jan Fankhänel

Buffett würde diese Aktie lieben

-%
Takkt

Dieses Unternehmen ist eine Holding für Spezialversandhändler im Bereich der Geschäftsausstattung für Firmenkunden. Das Portfolio besteht unteranderem aus Unternehmen für Betriebs-, Gastronomie- oder Verpackungsausstattung. Diese operieren weitestgehend in Europa oder den USA. Genauso wie Warren Buffett es gerne hat, weist das Geschäft kaum grundlegende Veränderung auf, doch was würde er zu den Zahlen des Unternehmens sagen?

Sehr positiv ist das Bestreben des Managements von Takkt das ROCE jährlich über zwölf Prozent zu halten. Das Return on Capital Employed (ROCE) ist die Rendite auf das gebundene Kapital im Unternehmen. Umso größer das ROCE ausfällt, desto leichter ist es für ein Unternehmen überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften, da mit nur geringen Kapitaleinsatz ein hoher Gewinn erzielt werden kann. Mit einem Wert von 13,8 Prozent liegt Takkt hier weit über dem ROCE der meisten Unternehmen in Deutschland und genügt damit sicherlich Buffetts Kriterium für ein effizientes Unternehmen.  Auch die Verschuldung des Unternehmens fällt äußerst gering aus. Es ist somit nicht so anfällig für Krisen oder Konjunkturschwankungen.

Foto: Börsenmedien AG

Attraktive Bewertung?

Mit einem KGV von gerade einmal 11 ist Takkt aktuell sehr attraktiv für fundamentale Anleger, zumal das Unternehmen über die letzten fünf Jahre den Gewinn im Schnitt über acht Prozent pro Jahr steigern konnte. Der innere Wert von Takkt liegt nach einer DCF und KGV Bewertung bei circa 20 Euro, womit das Unternehmen um circa 25 Prozent unterbewertet ist. Ein weiterer erfreulicher Punkt für Investoren ist die Dividendenrendite von Takkt. Diese liegt mit 3,62 Prozent auf dem höchsten Niveau der letzten fünf Jahre.

Foto: Börsenmedien AG

Sowohl von der Bewertung als auch den zugrundeliegenden fundamentalen Daten ist Takkt unterbewertet und hat großes Potential. Der Geschäftsbereich des Unternehmens birgt genauso wie die Verschuldung nur ein geringes Risiko. Für langfristige Investoren, die nach Buffetts Kriterien anlegen möchten, ist die Aktie also genau das Richtige.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.
Narrative Wirtschaft

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0