++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: IMAGO
22.12.2021 Michel Doepke

Valneva-Aktie springt an – Aussagen von Lauterbach beflügeln

-%
Valneva

Im Rahmen einer aktuellen Bundespressekonferenz dreht sich einmal mehr alles rund um das Thema Corona. Auf der Agenda steht natürlich auch das Impfen. Und der neue Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach greift bei Valneva einer möglichen Zulassung des Corona-Totimpfstoffes VLA2001 bereits vor und hat bestellt.

Demnach hat das Bundesgesundheitsministerium elf Millionen Dosen von Valneva bestellt, vier Millionen entfallen auf den Anbieter Novavax, der vor Kurzem die Zulassung in der EU erhalten hat.

Am Mittwoch sorgen die Aussagen des Ministers auf Intraday-Basis für einen Kursanstieg bei der Aktie von Valneva. Auf der Handelsplattform Tradegate dreht die Aktie des europäischen Impfstoff-Entwicklers deutlich ins Plus.

Bloomberg

Lauterbach greift einer möglichen Zulassung des Totimpfstoffes VLA2001 aus dem Hause Valneva vor. Das stimmt die Marktteilnehmer positiv, dass das Unternehmen in der EU eine Vertriebsgenehmigung für das Vakzin erhalten kann.

Die Aktie von Valneva bleibt aussichtsreich, ein Invest allerdings auch klar spekulativ. Denn eine Zulassung für den Corona-Impfstoff VLA2001 liegt noch nicht vor. Hier sollte es allerdings in den kommenden Monaten Bewegung geben. Unbedingt dabeibleiben! Stopp des AKTIONÄR: 18,00 Euro.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist un-mittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Valneva und Novavax.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Valneva - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.

Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Jetzt sichern