Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
08.08.2016 Werner Sperber

BO: Rocket Internet bleibt riskant, ist aber jetzt kaufenswert

-%
DAX
Trendthema

Börse Online verweist auf die starken Kursschwankungen von Rocket Internet. Die würden die Schwierigkeiten der Anleger belegen, das Unternehmen einzuordnen. Die Risikokapital-Firma ist aus zwei Gründen nicht gut gelitten. Zum einen hatten Investoren mit Blick auf das Aushängeschild Zalando erwartet, Rocket Internet würde eine weitere Tochterfirma vergleichsweise schnell an die Börse bringen. Das klappte bisher nicht.

Zum anderen verwirren die Finanzierungsrunden bei Tochterfirmen. Wenn etwa diese Finanzierungsrunden, wie etwa bei der Tochterfirma Global Fashion Group, zu niedrigeren Bewertungs-Niveaus als vorher erfolgen, dann sollte Rocket Internet auch den Buchwert der Global Fashion Group in der eigenen Bilanz senken. Das ist aber eher virtuell. Was die Beteiligung wert ist, entscheidet sich tatsächlich erst beim Verkauf. Dabei bewies Rocket Internet bislang, durchaus Wertsteigerungen erzielen zu können. Da Rocket Internet vergleichsweise konservativ bilanziere, dürfte die AG erhebliche Wertreserven haben. Wenn der Netto-Bargeldbestand außer Acht gelassen wird, ist der Unternehmenswert niedriger als die Kosten für den Kauf der Beteiligungen.

Börse Online erkennt zwar durchaus Restrisiken. Allerdings ist das Potenzial hoch genug, um risikobereiten Anlegern zum Kauf mit einem Kursziel von 25 Euro und einer Absicherung bei 14,90 Euro zu raten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0