Ausbruch bestätigt – das ist Ihre neue Trading-Chance
Foto: Shutterstock
14.01.2022 Carsten Kaletta

BioNTech und Moderna auf dem Niveau vom Sommer 2021 – kommt jetzt die Wende?

-%
BioNTech

Impfstoff-Aktien wie BioNTech und Moderna sind weiter unter Druck. Zum einen wird die Omikron-Variante als nicht so gefährlich – wie zunächst angenommen – qualifiziert und könnte aus Sicht von Experten zudem das Ende der Pandemie einläuten. Zum anderen kommen zunehmend weitere Corona-Medikamente auf den Markt.

Das Dilemma: Die Corona-Zahlen schießen zwar weiter in die Höhe, die Hospitalsierungsrate in Deutschland ist jedoch weiter rückläufig. Ein Ähnliches Bild war bereits in anderen Ländern wahrnehmbar.

Hintergrund: Omikron scheint zwar deutlich ansteckender, aber deutlich ungefährlicher als frühere Varianten zu sein. Eine neue Studie der University of California in Berkeley bestätigt dies. Der medial bekannte Virologe Alexander Kekulé erklärte jüngst: „Nach dieser Studie steht fest, dass Omikron deutlich milder verläuft als Delta.“

Doch BioNTech hat mehr als Corona-Impfstoffe zu bieten. So wurde jüngst etwa die Zusammenarbeit mit dem US-Pharma-Giganten Pfizer erweitert, allerdings nicht im Bereich der angestoßenen Corona-Projekte. Gemeinsam soll ein Gürtelrose-Vakzin auf mRNA-Basis entwickelt werden. Das Mainzer Unternehmen hat darüber hinaus Projekte in der Pipeline – insbesondere der Onkologie-Bereich verspricht hier großes Potenzial.

Die BioNTech-Aktie verliert am Freitag rund drei Prozent und notiert unter der charttechnisch wichtigen 200-Dollar-Marke. So tief stand der Titel zuletzt Mitte Juli des vergangenen Jahres. Im Mai/Juni 2021 pendelte die Aktie zwischen 180 und 200 Dollar – womöglich wiederholt sich diese Bewegung. Und auch Konkurrent Moderna ist zuletzt unter die Räder gekommen und notiert ebenfalls auf dem Niveau vom Sommer 2021.

BioNTech (WKN: A2PSR2)
Moderna (WKN: A2N9D9)

Sowohl BioNTech als auch Moderna stehen auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR. Im Sektor bleibt allerdings BioNTech der Favorit. Die Aktie ist zudem wieder auf einem attraktiven Niveau und sollte spätestens im Bereich von 180 Dollar einen Boden finden.

Wem jedoch ein Einzelinvestment zu risikoreich ist, der setzt vielmehr auf den Impfstoff-Aktien-Index des AKTIONÄR. Mit dem Index-Zertifikat mit der WKN DA0AB4  können Anleger die Entwicklung des Impfstoff-Aktien Index 1:1 abbilden. Alle weiteren Produkte von Morgan Stanley finden Sie hier.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von BioNTech befinden sich im AKTIONÄR-Depot und im Hebel-Depot.
Der Preis der Finanzinstrumente wird von einem Index als Basiswert abgeleitet. Die Börsenmedien AG hat diesen Index entwickelt und hält die Rechte hieran. Mit den Emittenten von Finanzinstrumenten Morgan Stanley, HSBC Trinkaus und Vontobel hat die Börsenmedien AG eine Lizenzvereinbarung geschlossen, wonach sie den Emittenten eine Lizenz zur Verwendung des Index erteilt. Die Börsenmedien AG erhält insoweit von den Emittenten Vergütungen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €
Moderna - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9