Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
09.03.2021 Marion Schlegel

BioNTech: Top News – jetzt kaufen?

-%
BioNTech

Die Aktie von BioNTech kann nach der deutlichen Korrektur in den vergangenen Tagen am heutigen Dienstag wieder kräftig zulegen. Am Nachmittag geht es auf der Handelsplattform Tradegate rund vier Prozent nach oben auf 79,40 Euro. Die Aktie profitiert dabei insbesondere von guten News zur Wirksamkeit des in Kooperation mit Pfizer entwickelten Corona-Impfstoffs bei Mutationen.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Der Impfstoff der Partner BioNTech und Pfizer zeigt in einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie, dass es auch die brasilianische Variante des Corona-Virus neutralisiert.

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Pfizer auf "Neutral" mit einem Kursziel von 41 Dollar belassen. Der Impfstoff des Kooperationspartners BioNTech weise einer neuesten Studie zufolge eine hohe Wirksamkeit auch gegen die neuartige brasilianische Mutante des Corona-Virus auf, schrieb Analyst Terence Flynn in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Dies sei eine ermutigende Nachricht.

Frühere Studien zeigten zudem bereits hervorragende Wirksamkeit bei der britischen und der südafrikanischen Variante des Corona-Virus. Um die Effekte dieser Mutationen zu untersuchen, wurden drei Viren mit Schlüsselmutationen generiert. Diese wurden in einem Neutralisierungstest mit Seren von 20 Teilnehmern der bereits veröffentlichten Phase-3-Studie untersucht, die den Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoff erhielten. Von den drei rekombinanten Virusvarianten besitzt die erste Variante eine Mutation, die sowohl in der U.K.- als auch in der Südafrika-Variante vorkommt (N501Y), die zweite Variante besitzt Mutationen, die spezifisch für die U.K.-Variante sind (Δ69/70+N501Y+D614G) und die dritte Variante besitzt Mutationen, die spezifisch für die Südafrika-Variante (E484K+N501Y+D614G) sind. Die Seren von Personen, die mit dem Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoff geimpft wurden, neutralisierten alle getesteten SARS-CoV-2-Stämme.

Nach dem jüngsten Rücksetzer ist die Aktie von BioNTech wieder auf einem attraktivem langfristigen Einstiegsniveau angekommen. Risikobereite Anleger können zugreifen.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9