15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: istock
13.07.2021 Andreas Deutsch

BioNTech füttert die Bullen – doch Politiker warnt vor nächster Gefahr

-%
BioNTech

Menschen, die zweifach geimpft sind und somit den vollständigen Schutz haben, sind zwar nicht vor einer Infektion mit der Delta-Variante gefeit. Laut WHO sind die meisten Geimpften aber davor geschützt, schwer krank zu werden oder zu sterben. Unterdessen richtet ein Politiker einen dramatischen Appell an die Welt.

„Es gibt Berichte über geimpfte Personen, die sich mit Corona, vor allem mit der Delta-Variante, infiziert haben“, so Soumya Swaminathan, Chefwissenschaftler der WHO, am Montag. „Die Mehrheit dieser Fälle verläuft mild oder asymptomatisch.“

In den USA seien praktisch alle Covid-Krankenhauseinweisungen oder Todesfälle, die zuletzt aufgetreten waren, unter ungeimpften Menschen aufgetreten. Durchbruch-Infektionen sind laut WHO selten. „Kommt es hierzu, sind rund 75 Prozent der Menschen, die schwer erkranken, über 65 Jahre alt.“

Einige Studien hätten gezeigt, dass diejenigen, die nach der Impfung mit Covid infiziert seien, viel weniger Viren produzieren als diejenigen, die nicht geimpft seien.

Auch wenn Covid möglicherweise schon bald im Griff ist, sollte die Welt nicht weitermachen wie zuvor. „Die nächste Pandemie kann jederzeit passieren“, warnt Tharman Shanmugaratnam, Sozial- und Finanzminister in Singapur. „Die Welt muss jetzt damit beginnen, sich darauf vorzubereiten. Wir müssen unsere nun gewonnenen Kenntnisse im Kampf gegen diese Pandemie nutzen, um auch die nächste Pandemie effizient bekämpfen zu können.“

Es dürfe zum Beispiel nicht sein, dass das globale System der Gesundheitsversorgung unterfinanziert sei, so Shanmugaratnam. „So können die Experten nicht proaktiv werden, sondern erst dann handeln, wenn eine Krise schon ausgebrochen ist.“

BioNTech (WKN: A2PSR2)

Top-Impfstoffhersteller wie die AKTIONÄR-Empfehlung BioNTech (+1.460 Prozent seit Empfehlung) werden auch in den kommenden Jahren für das Gesundheitssystem von großer Bedeutung sein. Immerhin eröffnet die mRNA-Technik bei der Bekämpfung von neuen Virenausbrüchen ganz neue Möglichkeiten. Die Effizienz des BioNTech-Vakzins gegen Corona und seine Varianten ist ein wesentlicher Treiber für die Aktienmärkte. DER AKTIONÄR bleibt für den Titel klar bullish. Kursziel: 250 Euro.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen und plant in zeitlich unmittelbarem Zusammenhang weitere Positionen einzugehen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: BioNTech.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR: BioNTech.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9