So investieren die Superreichen
Foto: Shutterstock
19.03.2021 Marion Schlegel

BioNTech: Das ist großartig

-%
BioNTech

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zu mehr Mut und weniger Verzagtheit im Kampf gegen die Corona-Pandemie aufgerufen. "Gerade jetzt, gerade jetzt im Angesicht der dritten Welle, ist nicht die Zeit für Resignation und Selbstmitleid", sagte er am Freitag bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an die BioNTech-Gründer Özlem Türeci und Ugur Sahin. Steinmeier zeichnete sie für ihre herausragende Leistung bei der Entwicklung des ersten Covid-19-Impfstoffs, der in der EU zugelassen wurde, aus. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel war bei der Verleihung im Schloss Bellevue.

BioNTech (WKN: A2PSR2)

BioNTech-Gründer Ugur Sahin hat die Menschen in Deutschland dazu aufgerufen, sich gemeinsam gegen die dritte Welle der Corona-Pandemie zu stemmen. "Jeder Einzelne kann seinen Beitrag leisten, dass diese dritte Welle möglichst effektiv so lang wie möglich eingedämmt wird", sagte er am Freitag bei der Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. "Jeder kann sich selbst schützen. Und jeder schützt dadurch auch den Anderen."

Sahin, der zusammen mit seiner Frau Özlem Türeci den ersten wirksamen Covid-19-Impfstoff, der in der EU zugelassen wurde, entwickelt hat, betonte mit Blick auf die Bekämpfung der Pandemie: "Wir sind schon zwei Drittel des Weges gegangen." Mit Blick auf das dritte Drittel sagte er: "Der letzte Abschnitt, die nächsten sechs Monate, werden uns noch einiges abverlangen." Die Virusvariante, die die dritte Pandemiewelle verursache, lasse sich schwieriger kontrollieren. "Wir müssen wieder Kräfte bündeln und dürfen uns durch diese dritte Welle, die wahrscheinlich auch länger anhalten wird, nicht demoralisieren lassen."

Das kam auch bei der Aktie von BioNTech gut an. Das Papier gewinnt am späten Freitagnachmittag gut zwei Prozent. Von BioNTech erwartet sich DER AKTIONÄR langfristig noch sehr viel – auch über Corona hinaus. Der mRNA-Ansatz ist beispielsweise im Kampf gegen Krebs hochinteressant. Das Papier von BioNTech bleibt deswegen aus Sicht des AKTIONÄR ein langfristiges Top-Investment.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

Die Autorin hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BioNTech.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BioNTech - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot