7 Top-Tipps von Florian Söllner >> Chance nutzen
Foto: Börsenmedien AG
15.03.2015 Maximilian Völkl

Bayer-Aktie: Optimistische Stimmung

-%
DAX

Bei Bayer steht nach wie vor die Investorenveranstaltung vom Mittwoch im Fokus. Konzernchef Marijn Dekkers hatte sich dabei auch mittelfristig optimistisch gezeigt. Zahlreiche Analysten haben ihre Einschätzungen für den DAX-Titel daraufhin überarbeitet. Der allgemeine Konsens ist eher positiv.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer auf „Buy“ mit einem Kursziel von 137 Euro belassen. Der Margenausblick für 2017 liege zwar unter der Konsenserwartung, so Analyst David Evans. Der Markt habe aber akzeptiert, dass höhere Forschungs- und Entwicklungsausgaben für eine erfolgreiche Medikamentenentwicklung wichtig seien. Wachstum gebe es eben nicht umsonst.

Etwas anders fällt das Urteil von Analyst Christoph Schöndube von Independent Research aus. Ihn hat Bayer mit den mittelfristigen Zielen positiv überrascht. Da das Aufwärtspotenzial aber weiterhin begrenzt sei, bleibt der Experte beim Votum „Halten“. Den fairen Wert hob Schöndube hingegen von 135 auf 153 Euro an.

Foto: Börsenmedien AG

Gewinne laufen lassen

Mit starken Zahlen und einem verbesserten Ausblick ist die Rallye bei Bayer auch fundamental unterlegt. Die Euro-Abwertung und der geplante Börsengang der Kunststoffsparte stützen den Wert zusätzlich. DER AKTIONÄR rechnet deshalb mit einer Fortsetzung des Aufwärtstrends. Anleger bleiben investiert.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot