Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
24.02.2016 Maximilian Steppan

BASF: Darum ist die Aktie ein Kauf

-%
DAX

Die Experten von Focus Money empfehlen die BASF-Aktie zum Kauf. Der 40-prozentige Kursrutsch seit April 2015 hat dafür gesorgt, dass das 2016er-KBV bei 1,8 und das -KGV bei unter 13 liegt.

Typisch Börse: Denn eigentlich profitieren Chemieunternehmen wie BASF von einem niedrigen Ölpreis. Immerhin nutzt das Unternehmen den Rohstoff besonders intensiv, um seine Produkte herzustellen. Trotzdem musste BASF 2015 einen deutlichen Umsatz- und Gewinnrückgang hinnehmen.

Hintergrund: Zum einen schlägt der Ölpreisverfall bei der Tochter Wintershall durch. Zum anderen ist der Boom beim sogenannten Fracking vorerst vorbei. BASF liefert spezielle Chemikalien zum Aufspalten der tiefen Gesteinsschichten. Außerdem belastet die Nachfrageschwäche in Schwellenländern, bei denen durch den Ölpreisrückgang die Kaufkraft gesunken ist.

Nach Einschätzung von Analysten sollen die Gewinne dieses und nächstes Jahr wieder zulegen. Nicht zuletzt spricht die Dividendenrendite von fast fünf Prozent für ein Investment in das Unternehmen. Den Stoppkurs sollten Anleger bei 52 Euro setzen.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
BASF BASF11
DE000BASF111
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8