8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
02.08.2020 Emil Jusifov

Apple jetzt wertvollstes Unternehmen der Welt – zu Recht

-%
Apple

Der Smartphone-Gigant Apple gehört mit Sicherheit zu den erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten – dies wird insbesondere in der Coronakrise deutlich. Der globale und pandemiebedingte Wirtschaftseinbruch sucht seinesgleichen. Allein in den USA, der wichtigsten Wirtschaftsnation der Welt, ist der BIP um historische 32,9 Prozent eingebrochen. Und was macht Apple? Schreibt ein Rekordquartal nach dem anderen. Jetzt dürfen sich die Kalifornier auch noch zum wertvollsten Konzern der Welt zählen.

Der iPhone-Konzern schloss nach dem furiosen Quartalsbericht den Handel am Freitag mit einem Plus von 10,47 Prozent ab. Damit hat Apple gemessen an der Marktkapitalisierung (1,84 Billionen Dollar) den bisher wertvollsten Konzern der Welt Saudi Aramco (1,76 Billionen Dollar) überholt.

Unfassbar gute Q3-Zahlen

Der Umsatz von Apple stieg im dritten Quartal (bis 27. Juni) um elf Prozent auf 59,69 Milliarden Dollar. Das ist deutlich mehr als die Analysten mit 52,25 Milliarden Dollar erwartet hatten.

Ebenfalls deutlich über den Experten-Schätzungen von 2,04 Dollar lag der Gewinn je Aktie mit 2,58 Dollar.

Besonders überraschend war, dass es nicht die Services-Umsätze im Apple-Store oder anderen Digital-Services von Apple waren, die für deutlich mehr Umsatz als erwartet sorgten – sondern die iPhone-Umsätze. Diese fielen mit 26,42 Milliarden Dollar wesentlich höher aus als von Analysten mit 22,37 Milliarden Dollar erwartet.

Doch auch die Services-Umsätze konnten sich sehen lassen, denn sie stiegen knapp 15 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Und ja – auch Macs, Watch, AirPods und iPads haben sich besser verkauft als 2019. Besonders sticht dabei die 31-prozentige Steigerung bei den Tablet-Umsätzen hervor. Homeoffice-Sonderkonjunktur lässt grüßen.

Ankündigung des Aktiensplits

Im Rahmen seines Quartalsberichts kündigte Apple außerdem einen erneuten Aktiensplit im Verhältnis 1:4 an. Dies könnte ein zusätzlicher Kurskatalysator für die Anteilsscheine des iPhone-Riesen werden, da dadurch die Aktie wieder optisch günstiger aussieht.

Apple (WKN: 865985)

Dass der iPhone-Gigant nun der wertvollste Konzern der Welt ist, ist logisch und folgerichtig. Offensichtlich hat der Smartphone-Riese ein sehr robustes und krisenresistentes Geschäftsmodell und kann die Coronakrise einfach abschütteln. Die Apple-Aktie ist eine Dauer-Empfehlung des AKTIONÄR. Und dabei bleibt es auch!

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6