++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Shutterstock
11.10.2020 Nikolas Kessler

Apple: Ist das neue iPhone seiner Zeit voraus?

-%
Apple

Apple hat am Dienstag zu einem digitalen Event eingeladen, bei dem voraussichtlich das iPhone 12 offiziell vorgestellt werden soll. Die Modelle der neuen Smartphone-Generation sollen bereits den schnellen 5G-Standard unterstützen – und sind damit womöglich ihrer Zeit voraus.

Selbst wenn das iPhone 12 von Apple und erste Modelle anderer Smartphone-Anbieter 5G-tauglich sind, ist der Nutzen für viele Käufer begrenzt – zumindest am Anfang. In den USA beispielsweise hinken die drei großen Mobilfunkprovider Verizon, AT&T und T-Mobile US beim Netzausbau noch massiv hinterher. Vielerorts ist 5G dort nicht flächendeckend oder nicht in voller Geschwindigkeit verfügbar, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Bei Tests von RootMetrics seien die 5G-Netze von AT&T, T-Mobile US und Sprint in 125 Regionen der USA in den meisten Fällen nur geringfügig schneller gewesen als der aktuelle 4G-LTE-Standard. Die 5G-Angebote von Verizon seien zwar schneller, dafür aber nur in 36 Städten uns selbst dort nicht flächendeckend nutzbar.

Startschuss für den Netzausbau?

Der Verkaufsstart der 5G-iPhones könnte allerdings den Startschuss für einen deutlichen Ausbau der Netze liefern. Bereits im Jahr 2012 bauten die großen US-Netzbetreiber ihr 4G-Netz erst aus, als die ersten iPhones mit entsprechendem Standard auf den Markt kamen.

Da viele iPhone-Besitzer ihre Geräte drei Jahre oder länger nutzen, sind sie für eine Zukunft mit flächendeckender 5G-Abdeckung bereits gut gerüstet. Zum Verkaufsstart dürften allerdings die wenigsten Nutzer in den USA oder hierzulande in den Genuss des erhofften 5G-Boosts kommen.

In anderen Ländern ist man da schon weiter – allem voran in China. Das spiegelt sich auch in den Smartphone-Verkäufen: Nach Daten von Counterpoint Research waren im zweiten Quartal rund ein Drittel aller verkauften Smartphones in China 5G-fähig.

Hohe Erwartungen vor dem Launch

5G-Unterstüzung und ein neuer, schnellerer Prozessor gelten neben dem ersten großen Design-Update seit drei Jahren als Hauptgründe dafür, dass zahlreiche Analysten eine außerordentlich hohe Nachfrage nach den iPhone-12-Modellen erwarten. Alleine für dieses Jahr soll Apple bei seinen Zulieferern 80 Millionen Geräte bestellt haben, berichtet Bloomberg.

Apple (WKN: 865985)

Da das iPhone nach wie vor zu den wichtigsten und margenstärksten Produkten im Apple-Portfolio zählt, dürften sich anziehende Verkäufe auch im Aktienkurs spiegeln. DER AKTIONÄR bliebt daher optimistisch für die weitere Entwicklung der Apple-Aktie.

Wer bereits investiert ist, gibt kein Stück aus der Hand. Neueinsteiger können weiterhin zugreifen und auf frische Impulse durch das Event am Dienstag setzen.

Hinweis auf mögliche Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Apple.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Apple - €

Buchtipp: Herrschaft der Roboter

Die Welt steht vor enormen Umwälzungen, künstliche Intelligenz ist nicht mehr aufzuhalten, sie wird jede Dimension des menschlichen Lebens verändern. Zeit also, sich mit den Folgen, den Chancen und auch den Risiken dieser Technologie näher zu beschäftigen. In seinem neuen Buch präsentiert Bestsellerautor Martin Ford eine beeindruckende Vision unserer Zukunft. Klimawandel, die nächste Pandemie, Energie- und Süßwasserknappheit, Armut und mangelnder Zugang zu Bildung – bei all diesen Problemen kann der Einsatz von KI zur Lösung beitragen, in den falschen Händen aber auch tiefgreifenden Schaden anrichten. Ford trennt Hype und Sensationslust von der Realität und entwickelt einen Leitfaden, wie wir alle in der Zukunft, die wir gerade gemeinsam schaffen, erfolgreich sein können.

Herrschaft der Roboter

Autoren: Ford, Martin
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 25.01.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-964-7

Jetzt sichern