Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Apple
18.08.2021 Benedikt Kaufmann

Apple: Es geht wieder los

-%
Apple

Wenn sich Apple treubleibt, könnte es in nur einem Monat schon wieder soweit sein: Dann kommt im September das nächste große Apple-Event mit neuem iPhone, AirPods & Co. Und wie immer, wenn es um den Tech-Riesen geht, brodelt vor der potenziellen Veröffentlichung neuer Produkte die Gerüchteküche.

In seinem aktuellen Newsletter „Power On“ fasst Mark Gurman von Bloomberg die Gerüchte zusammen. So soll die Apple Watch in einem neuen Design erscheinen. Es wäre die erste Designänderung der Smartwatch, welche sie vor allem flacher machen soll.

Zudem könnten im Herbst neue AirPods vorgestellt werden. Es soll sich dabei um ein Einsteigermodell handeln, das weder über eine aktive Geräuschunterdrückung noch einen Transparenzmodus verfügt, sich aber am Design der Pro-Variante orientiert. Laut Gurman könnte dies das „bedeutendste Update der Apples AirPods-Linie sein, seit das erste Modell 2016 auf den Markt kam“.

Wichtigstes Produkt bleibt das iPhone

Im Fokus dürfte jedoch die Vorstellung des neuen Smartphones stehen. Das neue iPhone soll laut Gurman ein klassisches „S-Modell-Update“ werden und in denselben Varianten wie der Vorgänger erscheinen. Der Fokus dürfte auf einer besseren Kamera mit mehr KI-Filtern sowie einer besseren Bildschirmtechnologie liegen – zumindest bei den Pro-Modellen. Aufgrund einiger Designänderungen wie einer kleineren Notch und dem neuen A15-Chip soll das neue Gerät jedoch nicht iPhone 12S sondern iPhone 13 heißen.

Wirklich spannend für Anleger ist dagegen, wie oft das neue Flaggschiff-Produkt verkauft wird. Wedbush-Analyst Dan Ives rechnet nach seinen Gesprächen mit Zulieferern damit, dass Apple in der zweiten Jahreshälfte zwischen 130 und 150 Millionen Geräte produzieren lässt. Eine Zahl, die sich aufgrund der laufenden Chip-Knappheit noch ändern könnte, die aber dennoch klar aufzeigt, dass die iPhone-Verkäufe weiter anziehen dürften.

„Wir sind der Meinung, dies zeugt von der gestiegenen Zuversicht von Cook & Co, dass der durch 5G getriebene Produktzyklus noch weit ins kommende Jahr hineinreichen dürfte“, kommentierte der Wedbush-Analyst seine bullischen Schätzungen. Sein ebenso bullisches Kursziel von 185 Dollar verfügt dementsprechend auch über ein Kurspotenzial von 24 Prozent.

Auch DER AKTIONÄR sieht aufgrund des 5G-Superzyklus großes Potenzial für die kommende iPhone-Generation – insbesondere, weil der US-Konzern auf dem wichtigen chinesischen Markt aktuell Marktanteile hinzugewinnt. Und wenn das Kernprodukt hervorragend läuft, kann auch die Apple-Aktie höhere Kurse erzielen. Anleger lassen ihre Gewinne laufen.

Apple (WKN: 865985)

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Apple.

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?
Tim Cook

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6