09.12.2013 Florian Westermann

Apple-Aktie: Deal mit China Mobile steht bevor

-%
DAX
Trendthema

Noch ist es nicht offiziell, doch alles deutet darauf hin, dass sich Apple und China Mobile auf eine Zusammenarbeit geeinigt haben. Apple erhält damit Zugang zu den 759 Millionen Kunden von China Mobile.

Der Vertrag zwischen Apple und China Mobile, dem mit 759 Millionen Kunden größten Mobilfunkanbieter der Welt, ist unterschrieben, berichtete das Wall Street Journal mit Berufung auf unternehmensnahe Kreise bereits in der vergangenen Woche.

Wie das Wall Street Journal heute schreibt, sollen China-Mobile-Kunden in Shanghai das iPhone 5s ab Donnerstag vorbestellen können. Das gehe aus einer Werbeanzeige aus einer Website des chinesischen Telekomkonzerns hervor. Ein Versuch, das Gerät über die Website zu ordern, scheiterte zwar, allerdings bestätigte ein Mitarbeiter des chinesischen Konzerns, dass das iPhone ab Donnerstag geordert werden könne.

Jede Menge Potenzial

Die Marktforscher von Trefis erwarten, dass China Mobile monatlich 1,5 Millionen iPhones verkaufen könne. Diese 18 Millionen Geräte im Jahr würden Apples jährlichen Gesamtabsatz um 17 Prozent erhöhen. Der Analyst Marvin Lo von Mizuho Securities geht davon aus, dass zehn Prozent der Kunden von China Mobile potenzielle iPhone-Käufer seien.

Analysten bleiben positiv gestimmt

Auch heute haben sich wieder zahlreiche Analysten zu Wort gemeldet. Unter anderem hat Independent Research das Kursziel um 20 Dollar auf 650 Dollar angehoben. Das Rating lautet unverändert "Buy".

Wie reagiert die Aktie?

Auf lange Sicht eröffnet der neue Deal völlig neues Kurspotenzial für die Aktie von Apple. Das Kursziel der AKTIONÄR lautet 520 Euro.