8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
05.10.2016 Michel Doepke

Apple 5% mehr wert – Google holt auf

-%
Apple

Unangefochten auf Platz 1: Einmal mehr ist die Kultmarke Apple nicht zu schlagen. Mit einem deutlichen Vorsprung bleibt der Konzern aus Cupertino die wertvollste Marke laut der Studie „Best Global Brands 2016“ vom Marktforschungsinstitut Interbrand.

Deutlich vor Google

Wie im letzten Jahr führt Apple die Rangliste von Interbrand deutlich vor Google und dem ehemaligen Spitzenreiter Coca Cola an. Den Wert für den iPhone-Entwickler schätzen die Marktforscher auf 178 Milliarden Dollar und damit fünf Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahr. Noch stärker zulegen kann der Internet-Gigant Google. Interbrand taxiert den Markenwert auf rund 133 Milliarden Dollar und damit um elf Prozent höher im Vergleich zur Vorjahres-Studie. Coca Cola büßt dagegen sieben Prozent ein und behauptet dennoch den dritten Rang mit circa 73 Milliarden Dollar.

Wo bleiben die deutschen Marken?

Mit Platz neun hat es Mercedes-Benz in die Top Ten der markenstärksten Unternehmen geschafft. Den Markenwert beziffern die Marktforscher auf etwa 43 Milliarden Dollar. Die nächsten deutschen Firmen in der Markenliste sind BMW und SAP. Insgesamt haben zehn Konzerne aus Deutschland den Sprung in die Top 100 geschafft.

Zur Berechnung der Markenwerte bezieht sich Interbrand auf Firmendaten und das Verhalten von Konsumenten sowie finanzielle Kennzahlen und die relative Markenstärke im Peer-Group-Vergleich.

Apple auf Kurs

Apple bleibt der Liebling unter den Marken. Gerade das iPhone hat Kult-Status erreicht. Auch das aktuelle Modell hat wieder für Furore gesorgt. Inwiefern sich das positive Echo in den Verkaufszahlen niederschlägt, zeigen die kommenden Quartalszahlen Ende Oktober.

Charttechnisch befinden sich die Papiere in einer aussichtsreichen Position. Der Ausbruch über das September-Hoch könnte für den nächsten Kursschub sorgen. Kaufsignal abwarten – halten!

Buchtipp: Tim Cook

2011 stirbt Steve Jobs. Alle sind sich einig, dass Apple ohne ihn dem Untergang geweiht ist. Jobs’ Nachfolger Tim Cook halten viele für die falsche Wahl – zu wenig innovativ, zu wenig schillernd. Doch Cook beweist: Er ist der rechte Mann zur rechten Zeit. Unter seiner Leitung wird das iPhone das erfolgreichste Produkt aller Zeiten, das Dienstleistungs­geschäft wächst rasant und Apple steigt zum ersten Billionen-Dollar-Unternehmen der Welt auf. Leander Kahney legt nun die erste Biografie überhaupt zu Tim Cook vor. Wer ist der Mann, den viele für einen Langweiler halten, wirklich? Wie hat er Apple verändert und wo will er noch hin? Welchen Herausforderungen wird er sich in Zukunft stellen müssen? Und wird es ihm gelingen, Apple weiterhin an der Spitze zu halten?

Autoren: Kahney, Leander
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-651-6