Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Shutterstock
27.01.2021 Maximilian Völkl

AMC Entertainment: Noch krasser als GameStop - 962 Prozent Plus seit Anfang Januar

-%
GAMESTOP A

Die krassen Kursausschläge bei GameStop sind an der Börse derzeit in aller Munde. Doch es geht noch heftiger: So notierte die Aktie des Kinobetreibers AMC Entertainment am Mittoch in der Spitze 962 Prozent höher als noch Anfang Januar. Neben Reddit-Usern und Robinhood-Tradern gab es bei AMC zu Wochenbeginn immerhin auch eine positive Unternehmensmeldung.

Aufgrund der Corona-Pandemie kämpft AMC nach wie vor ums Überleben. Am Montag meldete der Konzern aber, dass die Finanzierung des laufenden Betriebs bis weit ins Jahr 2021 sichergestellt werden konnte. „Das bedeutet, dass alle Gerüchte über eine drohende Insolvenz bei AMC komplett vom Tisch sind“, sagte CEO Adam Aron.

Klar ist aber auch, dass die Probleme des Konzerns damit noch lange nicht gelöst sind. Doch AMC wurde wie GameStop zum Ziel der Reddit-Community. Laut FactSet sind derzeit 24 Prozent der Aktien leerverkauft. Die Hedgefonds, die short auf AMC sind, kamen durch den enormen Kursanstieg zuletzt entsprechend stark unter Druck – ihre Eindeckungskäufe befeuerten die Rallye noch einmal und sorgten für die irrwitzige Performance.

AMC ENTERTAINMENT... (WKN: A1W90H)

Die Entwicklung bei AMC ist noch krasser als bei GameStop. Dass die Finanzierung vorerst gesichert ist, rechtfertigt die derzeitige Entwicklung in keiner Weise. Wann der große Knall kommt, ist jetzt jedoch noch nicht abzusehen.