+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Getty Images
24.09.2021 Benedikt Kaufmann

Amazon: Was kommt da?

-%
Amazon.com

Amazon ist stets auf der Suche nach neuen Wachstumsfeldern. Nach dem Ausbau der Prime-Dienste rund um eine schnellere Lieferung und Abonnements wie Prime Music und Prime Video sieht der Internet-Gigant die Zeit gekommen, mit mehr eigenen Endgeräten sein Ökosystem zu vervollständigen.

Laut einem Bericht von Bloomberg plant Amazon eine Reihe an neuen Geräten wie einer größeren Version des Echo plus Bildschirm, einer Soundbar, Infotainment-Angebote im Bereich Automotive sowie Wearables. Bereits am 28. September sollen einige der neuen Endgeräte vorgestellt werden – aber auch Abo-Dienste sollen bei dem Event einen Platz erhalten.

Spannend dürfte insbesondere der Vorstoß in den Automotive-Bereich werden. Bloomberg zufolge arbeitet der Internet-Gigant hier an einer zweiten Version des Echo. Zeitgleich wird versucht tiefergehende Partnerschaften mit Autobauern aufzubauen. Jüngst hat Amazon einen Deal mit Ford angekündigt, der die Benutzung des Smart-Assistants Alexa direkt über das Infotainment-System in über 700.000 Fahrzeugen ermöglicht.

Ähnlich wie Apple versucht Amazon zudem eigene Chips für seine Geräte zu entwickeln, um die Zusammenarbeit der Prozessoren mit der eigenen Software zu optimieren.

Alle Details zu den in Entwicklung befindlichen Produkten liefert der Bloomberg-Artikel.

Für die Aktie von Amazon könnte das Event am kommenden Dienstag durchaus positive Impulse liefern. In der Vergangenheit waren die Ankündigungen von Echo-Geräten oder den Ring-Kameras stets für ein paar Prozente gut, da sie den Wachstumsanspruch Amazons auch abseits der Kerngeschäfte E-Commerce und Cloud untermauern. Anleger lassen die Gewinne bei der Amazon-Aktie laufen.

Amazon.com (WKN: 906866)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Amazon.com 906866
US0231351067
- €

Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.
Post Corona: Von der Krise zur Chance

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 256
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7