24.10.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Übernahme im 8.700-Milliarden-Markt

-%
Amazon.com
Trendthema

Fast anderthalb Jahre nach dem Kauf der Onlineapotheke Pillpack hat Amazon wieder im Healthcare-Sektor zugeschlagen. Der E-Commerce-Gigant hat sich das Startup Health Navigator einverleibt. Der Grund liegt auf der Hand: Die Gesundheitsbranche wächst auch in den USA stark. Gerade die Digitalisierung bietet viel Potenzial.

Health Navigator wurde 2014 von David Thompson, der gleichzeitig CEO ist, gegründet. Das Unternehmen bietet auf seiner digitalen Plattform Diagnosen und Behandlungsmöglichkeiten an.

Laut Amazon wird Health Navigator nun Teil der Amazon Care Group. Zu den finanziellen Details machten die Unternehmen keine Angaben.

Der Schritt unterstreicht die Bedeutung, die Amazon dem Geschäft mit der Gesundheit beimisst. Kein Wunder, schätzt das Marktforschungsinstitut Deloitte die Umsätze der Healthcare-Branche in den USA im kommenden Jahr auf 8.734 Milliarden Dollar. 2015 waren es lediglich 7.000 Milliarden Dollar.

Dinge wie Telemedizin, E-Health oder Versandapotheken werden deswegen immer wichtiger, weil sie die Kosten des gesamten Gesundheitsapparats deutlich senken können.

Amazon hat ohne Frage das Zeug, im lukrativen Healthcare-Sektor eine bedeutende Rolle zu spielen. Die Aktie bleibt nach Einschätzung des AKTIONÄR ein Basisinvestment.