Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
13.10.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Mega-Comeback

-%
Amazon.com

Tech ist plötzlich wieder in an der Börse. Die Aktie von Amazon legte am Montag den Turbo ein – der Titel ging mit einem Plus von knapp fünf Prozent aus dem Handel. Ein Grund dafür: Die Aussichten auf einen starken Prime Day und ein insgesamt sehr gutes viertes Quartal. Das Rekordhoch ist zum Greifen nah.

Rückenwind erhielt Amazon auch von mehreren positiven Studien. Eine Kaufempfehlung gab es unter anderem von Top-Analyst Brent Thill. Sein Kursziel für die Aktie: 3.800 Dollar.

Laut dem Jefferies-Experten sollte der Prime Day helfen, die Zahl der Prime-Abonnenten zu steigern. Bei den Prime-Kunden habe Amazon noch deutlich Luft nach oben, so Thill.

Anfang des Jahres zählte Amazon 150 Millionen Prime-Mitglieder, mittlerweile dürften es knapp 190 Millionen sein.

Der Prime Day findet am Dienstag und Mittwoch statt. Die Marktforscher von eMarketer erwarten, dass Amazon bei dem Shopping-Event 9,9 Milliarden Dollar einnehmen und damit einen Rekord aufstellen wird.

Amazon.com (WKN: 906866)

Die Aktie von Amazon meldet sich an der Börse wie Phönix aus der Asche zurück. Nach Wochen der Konsolidierung hat der Titel mit Karacho die 50-Tage-Linie hinter sich gelassen und dürfte nun zeitnah Kurs auf das Rekordhoch bei 3.552,25 Dollar nehmen. DER AKTIONÄR bleibt klar bullish. 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR-Depot".  

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0