Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Shutterstock
16.09.2020 Andreas Deutsch

Amazon: Hör zu!

-%
Amazon.com

Amazon steigt im großen Stil in den boomenden Podcast-Markt ein. In Deutschland, Großbritannien, den USA und Japan wird von sofort an ein umfangreicher Podcast-Bereich in Amazon Music erscheinen, gab der Konzern am Mittwoch bekannt. Der Konzern macht damit einen wichtigen Schritt in einem Wachstumsmarkt.

Das Podcast-Angebot ist für alle Nutzer nicht mit zusätzlichen Kosten verbunden – vom kostenfreien Grundservice von Amazon Music bis hin zum kostenpflichtigen Premium Angebot Amazon Music HD, so Amazon.

Amazon-Manager Kintan Brahmbhatt, der für die Podcasts bei Amazon Music verantwortlich ist, sagte, mit dem neuen Podcast-Angebot komme sein Unternehmen häufig genannten Kundenwünschen nach. „Noch nie zuvor war es so einfach, Podcasts unterwegs, im Auto oder zuhause zu hören."

In Deutschland setzt Amazon Music unter anderem auf populäre Formate wie Apokalypse & Filterkaffee, Baywatch Berlin, Die Johnsons, Fiete Gastro, Football Bromance, Handelsblatt Today, Schwarze Akte und etliche andere Shows.

International will Amazon aber auch mit exklusiven Inhalten Podcast-Hörer anlocken. So soll es Produktionen von Amazon Music geben, die von Prominenten moderiert werden und ausschließlich bei Amazon Music zu hören sind.

Der Podcast-Markt ist derzeit noch überschaubar – der Umsatz wird 2020 wohl nicht mehr als eine Milliarde Dollar betragen. Doch das erwartete Wachstum ist hoch: Die Marktforscher von Deloitte rechnen schon im Jahr 2025 mit weltweiten Erlösen von 3,3 Milliarden Dollar.

Amazon.com (WKN: 906866)

Durch die Podcasts wird es noch attraktiver, Amazon-Prime-Kunde zu werden. Auf diese Weise will der Konzern vor allem jüngere Kunden an sich binden. Die Aktie bleibt für den AKTIONÄR ein Basisinvestment.  

(Mit Material von dpa-AFX) 


Buchtipp: Post Corona: Von der Krise zur Chance

Der Ausbruch von Covid-19 hat Schlafzimmer in Büros verwandelt, Jung gegen Alt ausgespielt und die Kluft zwischen Arm und Reich, Maskenträgern und Maskenhassern vergrößert. Einige Unternehmen, wie Amazon und der Hersteller von Videokonferenzsoftware Zoom, fanden sich unter einer Lawine der Verbrauchernachfrage erdrückt. Andere, wie die Restaurant-, Reise-, Hotel- und Live-Entertainment-Branche, kämpften darum, nicht unter die Räder zu kommen. Die Pandemie war ein Beschleuniger von Trends, die bereits in vollem Gange waren. In „Post Corona“ skizziert Galloway die Konturen der Krise und die Chancen, die vor uns liegen. Galloway kombiniert seinen unverkennbaren Humor und frechen Stil mit messerscharfen Einblicken und bietet Warnung und Hoffnung gleichermaßen.

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-779-7