29.01.2019 Andreas Deutsch

Amazon: Das müssen Sie über die Zahlen wissen

-%
Amazon
Trendthema

Am Donnerstag wird es ernst für Amazon: Der E-Commerce-Gigant legt die Zahlen für das bedeutende Weihnachtsquartal vor. Für das dritte Quartal hatte Amazon die hohen Erwartungen verfehlt. Doch die Kommentare des Managements nach den Feiertagen geben Anlass zum Optimismus. Derweil holt die Aktie ein weiteres Mal Luft.

Hat Amazon im vierten Quartal die Kurve bekommen? Die Analysten erwarten für den Berichtszeitraum Oktober bis Dezember einen Umsatz von 71,9 Milliarden Dollar. Das EBIT soll 3,7 Milliarden Dollar betragen. Unterm Strich rechnet Wall Street mit einem Gewinn von vier Milliarden Dollar.

Bei den Zahlen sind zwei Sachen besonders wichtig: Zum einen erwartet die Börse ein ganz starkes Weihnachtsgeschäft. Die Chancen dafür sind gut. Das Management hatte bereits Ende Dezember mitgeteilt, dass über Amazon Prime allein in den USA über eine Milliarde Produkte bestellt worden seien. Außerdem hätten sich „Dutzende von Millionen Menschen“ dazu entschieden, Prime-Kunden zu werden.

Zum anderen ist es wichtig, dass die Cloudsparte ihren beeindruckenden Wachstumskurs fortsetzt. In Q3/18 hatte die Sparte 6,68 Milliarden Dollar erlöst. In Q4 sollte sie an der 7-Milliarden-Marke gekratzt haben.

Spannende Story – immer noch

DER AKTIONÄR hält die Investmentstory von Amazon noch längst nicht ausgereizt. Fallen Zahlen und Ausblick besser aus als erwartet, wird dies aller Voraussicht nach dem ganzen Markt einen Kick geben. Kursschwächen wie am Montag sind generell Kaufchancen. Kursziel: 1.800 Euro, Stopp: 1.200 Euro.