Hebel-Power: Mit diesen 8 Optionsscheinen den Markt schlagen.
09.09.2019 Martin Weiß

Alibaba-Partner GDS Holdings: Jetzt greifen die Hedgefonds zu

-%
GDS HLDGS LTD.CL....

Chinas Cloud wächst stark und mit dem anhaltenden Trend zur Digitalisierung dürfte sich daran auf Jahre hinaus nichts ändern. Einer der größten Profiteure ist der Datencenter-Betreiber GDS Holdings. Das haben jetzt auch Hedgefonds erkannt und stocken ihre Aktienbestände kräftig auf.

Einem offiziellen Dokument der US-Wertpapieraufsicht SEC zufolge hat Tiger Global Management sein Beteiligungsportfolio ordentlich durcheinandergewirbelt und sich dabei von Werten wie Spotify getrennt.

Eingestiegen ist der Hedgefonds, der mehr als 20 Milliarden Dollar an Kundengeldern verwaltet und dessen größte Einzelposition Microsoft (11 Prozent Depotanteil) ist, hingegen bei GDS Holdings.

GDS Holdings gilt als Marktführer im schnell wachsenden Datencenter-Geschäft in China. Die Firma unterhält Datencenter in allen Tier-1-Städten in der Volksrepublik und zählt praktisch die gesamte heimische Tech-Szene (Alibaba, Tencent, Baidu, etc.) zu seinen Kunden.

Die Internetkonzerne nutzen die Datencenter für ihre Cloud-Dienste.

Tiger Global Management hat den offiziellen Dokumenten zufolge insgesamt 5,73 Millionen Aktien von GDS Holdings im Gesamtwert von 215,3 Millionen Dollar erworben und ist mit einem Anteil von 4,4 Prozent nach Temasek (9,89%), 12 West Capital Mngmt. (7,97%) und American Century (4,63%) der viertgrößte Einzelaktionär des Unternehmens.


GDS Holdings Limited (WKN: A2DFYV)

Für den AKTIONÄR bleibt GDS Holdings eines der attraktivsten Cloud-Plays in China. Die Geschäfte laufen so gut, dass das Management zuletzt nicht nur die Q2-Prognosen übertraf, sondern auch die Gesamtjahresziele anhob. Die Aktie steuert aktuell die alten Hochs aus dem Vorjahr an. Mit einem Break wäre von charttechnischer Seite der Weg für weitere Kursgewinne frei.