Heimspiel: Üppige Performance in Europa
Foto: Börsenmedien AG
11.08.2016 Michel Doepke

Alibaba gibt Gas: Plattform trotzt chinesischer Wirtschaftsflaute

-%
DAX

Wer hätte das gedacht: Die Internet-Plattform Alibaba hat im zweiten Quartal trotz schwacher wirtschaftlicher Entwicklungen in China fantastische Zahlen präsentiert. Vorbörslich greifen die Anleger zu – und das zu Recht!

Online-Handel boomt

Von nachlassender Kaufkraft keine Spur: Der Konzernumsatz stieg um satte 59 Prozent auf rund 4,33 Milliarden Euro – der größte Zuwachs seit dem IPO im Jahre 2014. Der Internetriese profitiert insbesondere durch das starke Cloud- und Rechendienstleistungsgeschäft. Generell boomt der Online-Handel im Reich der Mitte: Im Jahresvergleich konnte der Umsatz aller Online-Plattformen um 49 Prozent zulegen. Der Großteil der Geschäfte erfolgte dabei über mobile Endgeräte.

Erfolgsversprechendes Cloud-Geschäft

Zunehmend expandiert Alibaba mit der „Alilaunch“, um auch westlichen Tech-Unternehmen eine einen einfachen Markteintritt in China zu ermöglichen. Häufig waren die chinesischen Anforderungen und Vorschriften für kleinere amerikanische bzw. europäische Firmen zu kompliziert und schlichtweg unrentabel. Alibaba möchte diese Unternehmen bei der Einhaltung von Richtlinien und Abstimmung bei der Kompatibilität unterstützen. Eine der bekanntesten deutschen Firmen, die diesen Service nutzt ist unter anderem der DAX-Konzern SAP. Die Meldungen rund um die „Alilaunch“ sorgten zuletzt bereits für einen dynamischen Kursanstieg bei der Alibaba-Aktie.

Foto: Börsenmedien AG

Aktie nimmt wieder Fahrt auf

Nach der Konsolidierungsbewegung im Bereich von 67 bis 72 Euro konnte die Aktie Anfang Juli eine Aufwärtsbewegung starten. Zuletzt notierten die Papiere knapp unter dem Jahreshoch bei 80 Euro. Mit den heutigen Quartalszahlen wurde dieses Jahreshoch im ersten Anlauf geknackt. Die nächste Hürde auf dem Weg zum Allzeithoch befindet sich bei 85,00 Euro. Aktuell ist Alibaba mit einem KGV von 27 bewertet. Spekulative Anleger nutzen das Kaufsignal zum Einstieg.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Alibaba - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.
Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen