Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
17.07.2020 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Tipp 1-800-Flowers.com: Himmel voller Rosen

-%
1-800-Flowers

E-Commerce ist siedend heiß, schrieb DER AKTIONÄR in Ausgabe 24/2020 und empfahl 1-800-Flowers.com zum Kauf. Seitdem setzen immer mehr Anleger auf das US-Unternehmen, dessen Geschäftsmodell einfach, aber genial ist. Am Donnerstag kletterte die Aktie auf den höchsten Stand seit dem Börsengang 1999.

1-800-Flowers.com, 1982 gegründet, liefert vor allem Blumensträuße aus, die online geordert werden können. Zudem hat 1-800-Flowers.com alle möglichen Köstlichkeiten wie Beeren mit Schokoüberzug, Popcorn oder Kekse im Angebot, die in Präsentkörben verschickt werden.

Gerade in der harten Coronazeit war der Dienst ein oft genutzter Trostspender. Während die Geschäfte bei den meisten Unternehmen einbrachen, verbuchte 1-800-Flowers.com im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzplus von zwölf Prozent auf 279 Millionen Dollar.

Alle Sparten trugen zum Wachstum bei, das Geschäft mit Feinkost und Geschenkkörben mit 27 Prozent auf 96 Millionen besonders stark.

Der Vorteil für die Kunden: Sie sparen viel Zeit. Das Angebot von 1-800-Flowers.com ist vielfältig, mit einem Klick ist die Bestellung abgeschlossen. Der Vorteil für 1-800-Flowers.com: Das Unternehmen arbeitet mit Chatbots, was für höhere Margen sorgt.

1-800-Flowers (WKN: 924904)

Corona hat den stationären Handel bis ins Mark getroffen – etliche Geschäfte stehen vor dem Aus. Dazu zählen auch Blumen- und Süßwarengeschäfte. Seit der AKTIONÄR-Empfehlung liegt 1-800-Flowers.com 16 Prozent vorne, was es noch nicht gewesen sein sollte.