Neustart: Das 100.000 Euro Depot
04.02.2016 Maximilian Völkl

Adidas: 60 Prozent mehr wert – Aktie weiter stark

-%
DAX
Trendthema

Im weiterhin angeschlagenen Marktumfeld hält sich die Aktie des Sportartikelherstellers Adidas nach wie vor stark. Zu Beginn der Woche hat der DAX-Titel ein neues Rekordhoch aufgestellt. Nach einer positiven Meldung von Seiten der Analysten nähert sich der Kurs der Marke bei 96,09 Euro am Donnerstag nun wieder an.

Mit einem Plus von rund zwei Prozent zählt die Adidas-Aktie vorbörslich zu den stärksten Werten im deutschen Leitindex. Für den Aufschwung hat vor allem die US-Investmentbank Goldman Sachs gesorgt. Analyst Jamie Bajwa hat sein Kursziel deutlich von 70,50 auf 114,00 Euro erhöht und die Einstufung von „Neutral“ auf „Buy“ nach oben geschraubt. Auf dem aktuellen Niveau sieht er damit noch über 20 Prozent Potenzial nach oben. Der Sportartikelhersteller habe strukturell noch starke Wachstumsmöglichkeiten und könne damit große Werte schaffen, so Bajwa.

Aus charttechnischer Sicht ist das Bild bei Adidas weiterhin erfreulich. Der steile Aufwärtstrend, der seit Ende August 2015 gültig ist, bleibt intakt. Zudem winkt ein neues Allzeithoch, der Sprung über die psychologisch wichtige 100-Euro-Marke ist nicht mehr weit entfernt. Nach unten sichert der Unterstützungsbereich zwischen 83 und 85 Euro vor deutlichen Rücksetzern ab.

Starker Rivale

Im Kampf gegen den Branchenführer Nike tut sich Adidas nach wie vor schwer. Trotz lukrativer Sportereignisse 2016 wie der Fußball-EM und den Olympischen Spielen benötigt der Konzern frische Ideen. Der neue Vorstandsvorsitzende Kasper Rorsted soll ab Oktober für neue Impulse sorgen. Aufgrund der attraktiven Charttechnik bleibt die Aktie dennoch interessant. Investierte Anleger bleiben mit einem Stopp bei 78 Euro an Bord.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0